Anzeige
Anzeige
Nutzung Online-Sehtest und Social Eyewear

Mister Spex plant mehr Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Mister Spex - Share-Modell Segundo
Mister Spex – Share-Modell Segundo (Bild: Mister Spex SE)

Gut anderthalb Jahre nach dem Launch des Online-Sehtests bei Mister Spex bietet der Omnichannel-Optiker den Service auch in Österreich, der Schweiz, in den Niederlanden sowie in Schweden an und nannte Zahlen zur Nutzung. Außerdem erweitern die Berliner ihr Produktsortiment um eine Social-Eyewear-Brillenkollektion in Partnerschaft mit der Lifestyle-Brand Share.

Online-Sehtest: In Deutschland Anteil bei 3 Prozent

Über die Online-Anwendung können Kunden ihre individuellen Sehwerte von zu Hause aus selbst überprüfen, so Mister Spex. Brillen- und Kontaktlinsenträger im Alter von 18 bis 45 Jahren mit Sehschwächen im Einstärkenbereich zwischen –10 und +10 Dioptrien könnten das Angebot nutzen, welches vom TÜV- und CE-zertifizierten Software-Unternehmen Easee aus den Niederlanden entwickelt und am Medizinischen Zentrum Utrecht getestet wurde.

Anzeige

Seit dem Start des Online-Sehtests im April 2020 hätten laut Mister Spex eine fünfstellige Anzahl von Kunden die digitalen Überprüfungen erfolgreich genutzt. Ca. 90 Prozent der Nutzer bestellten demnach direkt danach auch eine Brille online.

In Deutschland lag der Anteil 2021 von Korrektionswerten für Bestellungen bei Mister Spex, die über den Online-Sehtest erhoben werden, bei rund 3 Prozent. Der Online-Sehtest benötige ca. 15 bis 30 Minuten. Im Anschluss würden die von den Kunden erhobenen Daten vor der Übermittlung durch ausgebildete Optometristen geprüft und direkt im Kundenkonto hinterlegt.

„Wir wollen mit dem Online-Sehtest zukünftig in weitere Märkte expandieren und arbeiten mit Hochdruck daran, den Omnichannel-Brillenkauf durch zusätzliche digitale Innovationen zu optimieren“, so Dirk Graber, Gründer und Co-CEO von Mister Spex.

Mister Spex: Brillenkollektion mit Share

Außerdem erweitert der Omnichannel-Optiker sein Produktsortiment um eine Social-Eyewear-Kollektion in Partnerschaft mit der sozialen Lifestyle-Brand Share. Die 26-teilige Unisex-Brillenkollektion sei exklusiv im deutschen und österreichischen Online-Shop von Mister Spex sowie in bestimmten Stores der beiden Länder erhältlich. Unter dem Motto #iwearsocial ermögliche Share beim Kauf einer solchen Fassung einem Menschen in Not eine Brille. Realisiert werde dieses Engagement in Zusammenarbeit mit der global aktiven Organisation EinDollarBrille.

Die Brillen aus hauptsächlich biobasiertem Zellulose-Acetat trügen Namen von Menschen, die Share in anderen Projekten begegnet sind und inspiriert haben. In den Etuis sei ein QR-Code erhalten mit der Information, in welcher Region und im Rahmen welches Projekts konkret die Kunden durch ihren Kauf einem anderen Menschen helfen.

Mister Spex bezeichnet sich als klimaneutrales Unternehmen (inklusive Verpackung, Versand und freiwilligem Klimaschutzbeitrag) und strebe unter anderem die Gestaltung eines noch nachhaltigeren Sortiments im Bereich seiner Corporate Responsibility an.

 

Quelle: Mister Spex

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.