Produkt: EyeBizz  2/2019
EyeBizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel
Zum letzten Mal mit Solo-Zahlen

Luxottica: Solides Wachstum bis Ende September

Mailand (Italien) – Der Aufsichtsrat der Luxottica Group S.p.A. (MTA: LUX) gab am 22. Oktober die Unternehmenszahlen für das dritte Quartal bekannt. Demnach betrug der Nettoumsatz 2,215 Mrd. Euro, ein Plus von 3,5 Prozent, maßgeblich erzielt durch Einzelhandel und E-Commerce.

Luxottica: Marke Ray-Ban
Luxottica: Marke Ray-Ban (Screenshot Website)

Mit dem 1. Oktober 2018 wurde die Fusion mit Essilor ja rechtsgültig. Für das dritte Quartal weist jede der beiden Aktien-Gesellschaften ihre jeweiligen Umsätze bis zum 30. September 2018 noch mal separat aus – zum letzten Mal.

Anzeige

Europa: ein Plus von 4 Prozent

Der Nettoumsatz von Luxottica stieg im dritten Quartal 2018 zu konstanten Wechselkursen um 3,5%, was auf die starke Entwicklung des Einzelhandels und der E-Commerce-Plattformen sowie auf ein solides Wachstum in Europa mit +4% (besonders in Frankreich, Großbritannien, der Türkei), Nordamerika und im asiatisch-pazifischen Raum zurückzuführen sei. Die positiven Ergebnisse seien durch einen kombinierten Anstieg der durchschnittlichen Stückpreise und -mengen sowie durch eine Beschleunigung des Absatzes wichtiger Marken erreicht worden.

Zugpferd von Luxottica: Ray-Ban

Im dritten Quartal stieg besonders der Umsatz der E-Commerce-Plattformen des Konzerns währungsbereinigt um 16%. Ray-Ban.com bestätigte, dass es der Hauptantrieb für das Online-Geschäft der Gruppe ist, da es von der exklusiven Einführung von Spezialkollektionen und der brandneuen Kampagne für Ray-Ban Studios profitiert, das die Verbindung zwischen Marke, Musik und den Millennials stärke.

Dank an die Mitarbeiter

„Wir sind sehr zufrieden mit den wachsenden Ergebnissen, die in den wichtigsten Ländern und über alle Kanäle in diesem Quartal erzielt wurden. Wir halten ein gutes Gleichgewicht zwischen Wachstum und Rentabilität als weiteren Beweis dafür, dass globale Strategien und die Qualität der Umsetzung die von uns erwarteten Ergebnisse liefern. Ein besonderer Dank gilt allen über 80.000 Mitarbeitern von Luxottica, die mir auf diesem komplexen Weg zur Gründung von EssilorLuxottica immer volles Vertrauen entgegengebracht haben, indem sie ihre Leidenschaft und die Verbundenheit zu unserer Gruppe bewahrt haben“, sagte Leonardo Del Vecchio, Executive Chairman von Luxottica.

 

(Übersetzung ohne Gewähr)

Quelle: Luxottica Quartalsbericht (PDF)

 

Produkt: EyeBizz  2/2019
EyeBizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: