Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz 5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt
Rezension

Kinderbuch übers Sehen: Knallbunter Augenöffner

Kinderbuch Sehen - Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw - Gerstenberg - Maedchen
Ein farbgewaltiges Kinderbuch zum Thema Sehen von Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw (© Gerstenberg Verlag)

„Am Anfang war es dunkel, es war überhaupt nichts zu sehen. Dann kam das Licht. Ein neuer Tag beginnt. Ich öffnete die Augen und sehe.“ Kann es einen schöneren Einstieg für ein Kindersachbuch geben, das sich ganz elementar mit dem Sehen befasst? Einen Tag lang folgen wir einem aufgeweckten, schick bebrillten Mädchen im roten Tellerrock vom Aufstehen bis zum Schlafengehen und erleben mit ihr das Wunder des Sehens mit all seinen Besonderheiten, Kuriositäten, Geheimnissen. Und jede Seite ist farbgewaltig.

Schon das fabelhafte Buchcover leuchtet in knalligem Orange, darauf ein Mann mit Brille und Hut, auf dem eine Eule hockt. Das Neonorange und die Eule bleiben dem Leser erhalten, verschwinden, doch kommen wieder. Das Auge erfreut sich an Pinkrot, strahlendem Gelb, sattem Blau. Wimmelbilder und reduzierte Ästhetik wechseln einander ab. Die kurzen Texte sind zweifach schlau.

Anzeige

Kinderbuch Sehen - Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw - Gerstenberg - Brille
Kinderbuch Sehen – Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw (© Gerstenberg Verlag)

Wir erfahren vieles über das Sehen als physische Fähigkeit, aber auch übers Sehen in einem philosophischen Sinn. „Ich ändere meinen Blickwinkel, um mehr zu sehen“, erkennt das Mädchen, muss aber auch feststellen: „Manche Dinge bleiben unsichtbar.“ Da helfen keine Drohnen, keine Überwachungskameras.

Kinderbuch Sehen - Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw - Gerstenberg - Gesichter
Kinderbuch Sehen – Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw (© Gerstenberg Verlag)

Es geht um Piktogramme, Teleskope, optische Täuschungen, das Erblinden, Brillen und Dioptrien und immer wieder um die Unterschiede beim Sehen. Das Auge des Schmetterlings hat 15 Lichtrezeptoren – zwölf mehr als das menschliche Auge. Die Augen einer Ratte können unabhängig voneinander in verschiedene Richtungen blicken.


„Am Anfang war es dunkel, es war überhaupt nichts zu sehen. Dann kam das Licht. Ein neuer Tag beginnt. Ich öffnete die Augen und sehe.“


Ein Sonnenuntergang mag alle Lebewesen entzücken, doch jedes sieht ihn anders. Eine Fliege muss ihn aus unzähligen Punkten zusammensetzen, dem Pferd fehlt in der Mitte ein Stück, weil seine Augen an der Kopfaußenseite liegen.

Kinderbuch Sehen - Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw - Gerstenberg - Tiere
Kinderbuch Sehen – Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw (© Gerstenberg Verlag)

Ja, das Buch ist ein Meisterwerk in seinem Genre. Geschrieben und gestaltet wurde es von Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw, einem Grafikerduo aus der Ukraine. Beide sind Mitte 30 und auf der Höhe ihrer Kunst: Sie arbeiten mit traditionellen Techniken wie Lithografie, Radierung und Siebdruck, kreieren aber auch ungeniert am Computer.

Das Buch wurde schon in über 20 Sprachen übersetzt, nicht allein, weil das Thema universell ist, sondern weil der kongeniale Mix aus Inhalt und Gestaltung überall auf der Welt verstanden wird.

/// JUEB

 


Kinderbuch Sehen - Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw - Gerstenberg - Cover
© Gerstenberg Verlag

Romana Romanyschyn/Andrij Lessiw: Sehen.

Aus dem Ukrainischen von Claudia Dathe; Gerstenberg 2021; 56 S., 20 Euro (ab 8 Jahre)

Im gleichen Verlag erschienen ist von den beiden ein ebenso farbgewaltiges Buch zum Thema Hören.

 

 

 


 

Beitrag aus der eyebizz 4.2021 (Juni/Juli)

 

Produkt: eyebizz 4/2019
eyebizz 4/2019
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.