Produkt: eyebizz  5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt
Studie der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien

Kind Testsieger bei den Optiker-Filialisten 2020

Die Hörakustik-Kette Kind ist erst seit vier Jahren am Augenoptik-Markt aktiv – und konnte nun im Rahmen der Studie „Optiker-Filialisten 2020“ der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) in den untersuchten Bereichen überzeugen. Mit einer Zielerreichung von 91,5 Prozent wurde das Familienunternehmen aus Großburgwedel sogar Testsieger, vor Fielmann und aktivoptik.

Kind - Testsieger Beratung laut DtGV 2020
Kind ist Testsieger bei der Studie „Optiker-Filialisten 2020“ der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien und schnitt in der Kategorie Beratung am besten ab (Bild: Kind.com)

Im Rahmen eines Mystery Checks prüften Tester der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien zwischen Februar und Juni dieses Jahres zehn verschiedene Optikfilialisten in den Hauptkriterien Ambiente, Service, Sehtest und Beratung: Abele Optik, aktivoptik, Apollo, eyes + more, Fielmann, Kind, Krass Optik, Matt, Optiker Bode und pro optik.

Anzeige

Das Testurteil setzt sich aus den Leistungen der Optiker in den folgenden vier Haupttestkategorien zusammen, die mit unterschiedlicher Gewichtung in die Gesamtwertung eingingen:

  • Ambiente: Machte das Ladengeschäft einen sauberen und gepflegten Eindruck? (10 Prozent des Gesamtwertes)
  • Service: Wurden die Testkunden freundlich und zuvorkommend behandelt? (20 Prozent des Gesamtwertes)
  • Sehtest: Wurde der Sehtest kompetent und umfassend durchgeführt? (20 Prozent des Gesamtwertes)
  • Beratung: Erfolgte eine umfassende und zielgerichtete Beratung? (50 Prozent des Gesamtwertes)

Jeder Optiker-Filialist wurde insgesamt acht Mal mit verschiedenen Kundenwünschen getestet. Speziell qualifizierte, verdeckte Tester ließen sich zu einem vorgegebenen Szenario (Kauf einer Brille inklusive Gläsern und Sehtest) beraten und füllten anschließend einen Fragebogen mit insgesamt 48 Fragen aus.

Optiker überzeugen mit Ambiente und Service

In der Kategorie Ambiente hätten fast alle getesteten Optiker mit der Note sehr gut abgeschnitten. Die Ladengeschäfte waren fast immer freundlich und einladend gestaltet, die Präsentation der Brillen und sonstigen Waren ansprechend. Auch auf die Sauberkeit kritischer Bereiche wie Glasflächen und Spiegel wurde stets Wert gelegt.

DtGV - Test Optiker-Filialisten 2020 - Kategorien
Quelle: DtGV Optiker-Filialisten 2020

Als einziger Kritikpunkt sei in manchen Filialen aufgefallen, dass die Mitarbeiter nicht durchweg auch als solche zu erkennen waren, d.h. nicht immer Firmenkleidung oder Namensschilder trugen. Mit dem besten und einwandfreien Ambiente im Test punkteten die Filialen von Apollo, Fielmann und Kind.

Auch in puncto Service und Freundlichkeit haben die getesteten Optiker laut Studie stets sehr gut bzw. gut abgeschnitten. Die Mitarbeiter begegneten den Kunden sehr freundlich und zeigten Interesse an deren Anliegen. Verbesserungspotenzial im Service zeigte sich bezüglich der Wartezeit auf einen Sehtest. Kunden warteten hier trotz Terminvereinbarung teilweise länger als fünf Minuten. Den besten Service fanden die Tester bei aktivoptik, dicht gefolgt von Matt und Abele Optik.

Teils deutliche Unterschiede in der Beratungsqualität

Ein Sehtest wurde von vielen der untersuchten Filialen kostenlos durchgeführt, bei manchen Filialen fielen hingegen Kosten zwischen 14,90 Euro und 19,00 Euro an. Teilweise würde dieser Betrag allerdings – sollte es zum Kauf einer Brille kommen – mit dem Gesamtpreis verrechnet werden.

Unabhängig von den Kosten des Sehtests wurde dieser jedoch meist kompetent und korrekt durchgeführt, so die Studie. Die Sehstärke der Testkunden wurde oft sowohl mit einem Autorefraktometer und zusätzlich mittels subjektiver Sehstärkenbestimmung ermittelt.

Allerdings ließen einige Optiker laut Test der DtGV wichtige Fragen vermissen: Nur etwa 40 Prozent der Testkunden wurden nach der Einnahme bestimmter Medikamente und bestimmten Krankheiten, wie Diabetes oder Bluthochdruck gefragt, die den Test verfälschen können. Weiter wurde nur in 51 Prozent der Fälle nach dem letzten Augenarztbesuch gefragt und nur die Hälfte der Testkunden durfte die Sehtestergebnisse schriftlich mit nach Hause nehmen. Fielmann, Optiker Bode und Kind wiesen mit einigem Abstand zur Konkurrenz die beste Qualität bezüglich des Sehtests auf.

DtGV - Test Optiker-Filialisten 2020 - Gesamtergebnis
Quelle: DtGV Optiker-Filialisten 2020

Bei der Beratung zu einer konkreten Brillenfassung und den dazugehörigen Gläsern zeigte sich bei einigen Anbietern Verbesserungspotenzial. Während Fragen nach optischen Vorlieben sehr häufig gestellt wurden, fehlte teilweise die Ermittlung individueller Nutzungsgewohnheiten (z.B. Sport) und häufig die Ermittlung der Preisvorstellungen der Testkunden, die zur Bestimmung der optimalen Brille notwendig seien. Teilweise nannten die Mitarbeiter auch nicht direkt die Preise der vorgestellten Fassungen.

Ähnliches hätte sich laut Studie bei der Beratung bezüglich der Brillengläser abgespielt. Hier wurden Wünsche und Vorstellungen nur in 65 Prozent der Fälle erfragt und in die Beratung einbezogen. Oftmals fehlte auch die Vorstellung verschiedener Gläser, die, je nach persönlichen Bedürfnissen, unterschiedlich gut geeignet sind. In weniger als der Hälfte der Beratungen wurde zusätzlich eine Versicherung für Brillenfassung und -gläser angeboten. Auf Einwände bezüglich des Preises reagierten jedoch alle Mitarbeiter freundlich und mit der passenden Antwort. Die beste Beratung wurde den Testkunden bei Kind, Fielmann und aktivoptik geboten.

Kind Testsieger, gefolgt von Fielmann und aktivoptik

Insgesamt erzielte Kind über die gesetzten Kriterien hinweg die beste Bewertung und wurde somit Testsieger, gefolgt von Fielmann und aktivoptik. Während Kind, Fielmann und Apollo volle Punktzahl im Kriterium Ambiente erreichten, konnte aktivoptik mit voller Punktzahl im Service überzeugen. Fielmann erhielt zudem Bestwerte beim Sehtest und Kind bot die beste Beratung an.

„Wir freuen uns sehr, dass wir auch in der Augenoptik mit unserer hohen Beratungs- und Servicekompetenz überzeugen können und sind stolz darauf, dass wir uns als noch recht junger Optiker-Filialist – 2016 sind wir erst in den Markt eingestiegen – gegenüber lang etablierten Wettbewerbern behaupten konnten“, so Dr. Alexander Kind, Geschäftsführer des Familienunternehmens. Kind betreibt aktuell in Deutschland 64 kombinierte Hörakustik- und Augenoptikfachgeschäfte sowie 24 reine Optikfachgeschäfte.

 

Quellen: Kind, DtGV

 

Produkt: eyebizz  4/2019
eyebizz 4/2019
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren