Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz 2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel
15 Jahre eyebizz – wir gratulieren herzlich zum

Jubiläum: 70 Jahre Michael Pachleitner Group

Logo eyebizz 15 Jahreeyebizz feiert in diesem Jahr 15-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass stellen wir 15 andere Jubilare aus der Augenoptik vor, so wie die Michael Pachleitner Group (MPG) aus dem österreichischen Graz.  Der Glas- und Fassungshersteller  feiert in diesem Jahr sein 70-jähriges Jubiläum.

Wir schreiben das Jahr 1949. Die Stadt Graz ist immer noch von sowjetischen und britischen Truppen besetzt. Doch der Blick von Ing. Erich Pachleitner ist nicht mehr auf die harten Kriegsjahre gerichtet – die Graz schlimmer getroffen haben als jede andere österreichische Stadt –, sondern nach vorne.

Anzeige

Zusammen mit Geschäftspartnern gründet er eine Handelsfirma für optische Waren wie Brillenfassungen, Ferngläser und Mikroskope. 35 Jahre lang führt er sein Unternehmen durch alle Höhen und Tiefen, bevor er das Ruder an die nächste Generation übergibt – und damit den Grundstein für die spätere MPG legt.

Der Anfang war schwer

Sein Sohn Michael Pachleitner muss zwar keine schweren Nachkriegsjahre mehr miterleben, kämpfen musste er anfangs trotzdem, denn er übernimmt den Betrieb des Vaters im Alter von erst 24 Jahren. Zu dieser Zeit beschäftigt der Familienbetrieb gerade einmal zwei Mitarbeiter – und schreibt zu diesem Zeitpunkt noch rote Zahlen.

Jubiläum - 70 Jahre MPG - Firmenzentrale in Graz
Das Headquarter MP09 in Graz ist etwas für‘s Auge: Wegen seiner außergewöhnlichen Architektur ist das futuristische Gebäude auch als „Schwarzer Panther“ bekannt (Bild: MPG)

Doch in den darauffolgenden Jahrzehnten hat Pachleitner sein Unternehmen Schritt für Schritt zu einer echten Größe am Optikmarkt ausgebaut. Ferngläser und Mikroskope gibt es dort zwar schon lange nicht mehr, dafür ein umfangreiches Angebot an Brillenfassungen – und seit 2001 auch ein eigenes Brillenglas „Made in Germany“.

Aus zwei Mitarbeitern sind mittlerweile über 1.000 geworden. Die Umsätze liegen im dreistelligen Millionenbereich.

Zum Jubiläum ein Dutzend Eigen- und Lizenzmarken

Zum Fassungs-Portfolio der MPG gehören heute etwa ein Dutzend Eigen- und Lizenzmarken wie Daniel Hechter Eyewear, H.I.S Eyewear oder Spect Eyewear. Außerdem entwickelt die MPG Brillenkollektionen für erfolgreiche Fernsehformate, wie „Deutschland sucht den Superstar“, und kooperiert mit Fußballstar Jérome Boateng sowie einem weiteren „Big Player“: Red Bull.

Mit dem im deutschen Glücksburg produzierten Brillenglas wurde die MPG in Österreich auf Anhieb Marktführer. Und vom Logistiklager mit Einschleifwerkstatt im tschechischen Domazlice, das die Größe von zwei Fußballfeldern umfasst, werden heute Augenoptiker in rund 70 Ländern beliefert.

Der „schwarze Panther“ von Graz

Dem Ort, wo vor 70 Jahren der Grundstein für die Erfolgsgeschichte der MPG gelegt wurde, ist man jedoch immer treu geblieben. Und auch das 2009 an der Grazer Stadteinfahrt errichtete Headquarter MP09 ist etwas für‘s Auge: Wegen seiner außergewöhnlichen Architektur ist das futuristische Gebäude auch als „Schwarzer Panther“ bekannt.

Ebenso wie sein Vater ist Michael Pachleitner jetzt 35 Jahre lang am Ruder seiner Firma. Ans Aufhören denkt er aber nicht. Im Gegenteil: Das Unternehmen ist auch zum Jubiläum weiterhin voll auf Expansionskurs. Vielleicht, weil Michael Pachleitner die Augen seines Vaters hat, die immer mit Zuversicht in die Zukunft blicken – zum nächsten Jubiläum.

 

Produkt: eyebizz 2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.