Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz 2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel
Von Flensburger Optik-Kette

Insolvente Eyeglass24 übernommen

Vor gerade mal einem Jahr sicherte sich Eyeglass24, seit 2012 Online-Anbieter für Brillengläser, einen Millionenbetrag an frischem Kapital von bestehenden und neuen Investoren. Geholfen hat es wohl nicht: Das Portal ist einer Online-Meldung zufolge pleite – und soll nun von einem Optikunternehmen aus Flensburg übernommen worden sein.

Brillengläser

Anzeige

Das Anfang 2017 organisierte frische Kapital sollte unter anderem für Marketing und Vertrieb eingesetzt werden, so damals der Gründer und Geschäftsführer Jascha Chong Luna. Bestehende Investoren für das Brillenglas-Portal aus München waren zu diesem Zeitpunkt: die Bayerische Beteiligungsgesellschaft, die Schlüssel Vermögensverwaltung sowie Whitestone Communications Network. Neu hinzugekommen waren: die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), die Lang Holding und mehrere Privatinvestoren.

Inzwischen soll Eyeglass24 insolvent sein und von Flensburg aus geleitet werden. Neue Geschäftsführerin sei Antje Last, die zusammen mit Andreas Hallmann ebenso das Unternehmen Optik Hallmann leitet. Die Optik-Kette bietet Augenoptik und Hörakustik an und betreibe 45 Filialen in Deutschland und Dänemark. Zumindest die beiden Hausfarben der beiden Unternehmen passen schon mal.

 

Quelle: Deutsche Startups

 

Produkt: eyebizz 5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.