Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz 5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt
EnRoute – spezielle Brillengläser für den Straßenverkehr

Hoya: Mehr Sicherheit beim Autofahren

(Mönchengladbach) Hoya präsentierte auf der opti 2017 erstmals seine neue Produktlinie EnRoute – Brillengläser, die speziell auf die besonderen optischen Anforderungen im Straßenverkehr ausgelegt sind. Das Portfolio aus Einstärken- und Gleitsichtgläsern wird durch eine Linie speziell für professionelle Kraftfahrer ergänzt.

Hoya-EnRoute-main image LR
Foto: Hoya

Wie zahlreiche Datenabfragen (1) zeigen, ist das Autofahren eine der wichtigsten Tätigkeiten des täglichen Lebens. Was die Augen betrifft, ist es zudem auch eine der anspruchsvollsten Tätigkeiten: 90 Prozent der Reaktion eines Fahrers hängt vom Sehvermögen ab (2). Beim Autofahren müssen die Augen riesige Mengen an visuellen Informationen verarbeiten und häufig den Blickwinkel wechseln. Starker Regen, Schnee und Sonnenlicht können die Sicht beeinträchtigen. Das Fahren in der Dämmerung oder nachts stellt viele Fahrer vor besondere Herausforderungen: Sowohl die Tiefenwahrnehmung als auch die Fähigkeit, Farben zu unterscheiden, und das periphere Sehen sind eingeschränkt.

Anzeige

Das blaue Licht der Armatur-Beleuchtung, welche teilweise bei Autoherstellern verwendet wird, verringert die Sehschärfe zusätzlich. Auch von außen können die Sichtverhältnisse negativ beeinflusst werden. Vor allem die verstärkte Leuchtkraft moderner LED- und Xenon-Scheinwerfer sorgt für einen unerwünschten Blendeffekt. Das Fahren bei schlechten Lichtverhältnissen ist nicht nur unangenehm, sondern auch riskant: Beeinträchtigte Sichtverhältnisse verlangsamen die Reaktionszeiten des Fahrers. Dies hat der Brillenglashersteller Hoya zum Anlass genommen und ein spezielles Brillenglasdesign für den Straßenverkehr entwickelt.

Angenehmer und sicherer unterwegs

Die hochwertigen EnRoute-Brillengläser seien speziell an die Bedürfnisse von Autofahrern angepasst und mit einem hochbrechenden Material ausgestattet. Sie filtern einen Teil des blauen Lichts heraus und verringern dadurch deutlich das störende Licht, das vom Armaturenbrett, den Straßenlaternen und den LED- und Xenon-Scheinwerfern des Gegenverkehrs ausgeht.

Gleichzeitig sorgten die Gläser bei ungünstigen Lichtverhältnissen und schlechtem Wetter für eine optimale Kontrast- und Helligkeitswahrnehmung. Selbst in stressigen Situationen würden Autofahrer entspannt sehen können, weil ihre Augen vor störenden Reflexionen, grellem Licht und Streulicht bewahrt werden. Eine spezielle Beschichtung sorge dafür, dass die Gläser noch besser vor Kratzern geschützt sowie staub- und schmutzabweisend sind, wodurch die Transparenz dauerhaft gewährleistet werde.

Optimierte Sicht dort, wo es darauf ankommt

Autofahrer schauen meist nach vorne. Dafür ist ein möglichst weites, klares Sichtfeld erforderlich. Aber die Augen müssen sich auch schnell an verschiedene Entfernungen anpassen, und dies bei nur geringen Kopfbewegungen: von der Straße auf das Navigationsgerät, von den Spiegeln auf das Armaturenbrett. Insbesondere für ältere Fahrer kann der ständige Blickwechsel eine Herausforderung sein. Mit EnRoute Einstärken- und Gleitsichtgläsern werde dies erleichtert.

EnRoute Pro – für Berufsfahrer

Für Fahrer, die täglich lange Strecken absolvieren müssen, hat Hoya EnRoute-Pro-Gläser entwickelt und damit das Fahrerlebnis grundlegend verändert. Sie seien auf die besonderen Anforderungen der Profis ausgelegt und böten neben allen Vorteilen der EnRoute-Gläser einen noch höher auflösenden Filter für eine noch stärker verbesserte Kontrast- und Farbwahrnehmung und eine noch effektivere Reduzierung von grellem Licht. Zudem werde das Glas-Design auf den Fahrzeuginnenraum optimiert, für eine natürliche, entspannte Haltung beim Fahren.

 

(1) Hoya-Datenbank. Daten, die über 3 Jahre und in 175.000 Befragungen mit Hoya iDentifier erhoben wurden.

(2) National Safety Council. Driving at Night.

 

Quelle: Hoya

 

Produkt: eyebizz 5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.