Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz 5/2021
eyebizz 5/2021
18 MONATE PANDEMIE: Was haben wir gelernt? +++ KONTAKTLINSE VON MORGEN: So forscht Wöhlk +++ ODETTE LUNETTES: Belgisch, rebellisch, glamourös
Erstmals seit sieben Jahren

Handwerk mit Umsatzrückgang im Quartalsvergleich

Laut Statistischem Bundesamt sind im zweiten Quartal 2020 die Umsätze im zulassungspflichtigen Handwerk in Deutschland gegenüber dem gleichen Zeitraum 2019 um 7,4% zurückgegangen, der erste Rückgang zum Vorjahresquartal seit sieben Jahren. Grund dafür auch Auswirkungen der Corona-Pandemie. 

Handwerk- Destatis Q2-2020 - Umsatz Beschaeftigte

Anzeige

Nicht alle Gewerbe im Handwerk im Minus

In fünf der sieben Gewerbegruppen im zulassungspflichtigen Handwerk wurden laut Statistischem Bundesamt (Destatis) im zweiten Quartal 2020 niedrigere Umsätze als im zweiten Quartal 2019 erwirtschaftet. Den stärksten Umsatzrückgang gab es im Kraftfahrzeuggewerbe (-21,6 %).

Hohe Umsatzrückgänge gab es auch im Gesundheitsgewerbe (-19,9%) und in den Handwerken für den privaten Bedarf (-13,5%), zu denen beispielsweise das Friseurhandwerk zählt. Demgegenüber meldeten das Bauhauptgewerbe (+4,7%) und das Ausbaugewerbe (+1,1%) Umsatzsteigerungen.

Handwerk - Destatis - Q2-2020 Gewerbe

Die beobachteten Umsatzrückgänge und -steigerungen im Handwerk seien zumindest teilweise Auswirkungen der Corona-Pandemie. So kam es in einigen Gewerbegruppen zu Pandemie bedingten Einschränkungen, beispielsweise vorübergehenden Schließungen von Handwerksunternehmen. Andererseits gab es starke Steigerungen der Umsätze, beispielsweise durch Hochkonjunktur bei den Zweiradmechanikerinnen und -mechanikern.

In allen sieben Gewerbegruppen im Handwerk waren Ende Juni 2020 weniger Personen tätig als Ende Juni 2019. Im Lebensmittelgewerbe nahm die Beschäftigung mit -5,0% am stärksten ab. Im Bauhauptgewerbe sank die Zahl der Beschäftigten (-0,3%) am geringsten.

 

Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis)

 

Produkt: eyebizz 2/2021
eyebizz 2/2021
FRAGWÜRDIG: Wie Stiftung Warentest die Branche bewertet +++ SMART GLASSES: Wann kommt der Durchbruch? +++ JAVIER MAYORAL: Brillenbilder für Philosophen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.