Vorläufiges Ergebnis III. Quartal 2017

Fielmann steigert Absatz, Umsatz und Gewinn

Die Erwartungen von Fielmann an die ersten neun Monate 2017 haben sich erfüllt. Fielmann steigerte Absatz, Umsatz und Gewinn.

Fielmann erhöhte in den ersten drei Quartalen seinen Absatz um 1,9 Prozent auf 6,01 Millionen Brillen (Vorjahr: 5,90 Millionen Brillen), den Außenumsatz um 4,9 Prozent auf 1.232,3 Millionen € (Vorjahr: 1.174,6 Millionen €) und den Konzernumsatz um 5,0 Prozent auf 1.059,9 Millionen € (Vorjahr: 1.009,3 Millionen €). Der Gewinn vor Steuern stieg um 7,0 Prozent auf 199,9 Millionen € (Vorjahr: 186,8 Millionen €), der Gewinn nach Steuern um 7,0 Prozent auf 141,8 Millionen € (Vorjahr: 132,4 Millionen €).
Im dritten Quartal weitete Fielmann seinen Absatz auf 2,00 Millionen Brillen aus (Vorjahr: 1,98 Millionen Brillen). Der Außenumsatz wuchs auf 419,3 Millionen € (Vorjahr: 402,7 Millionen €) und der Konzernumsatz auf 364,5 Millionen € (Vorjahr: 348,9 Millionen €). Der Quartalsgewinn vor Steuern stieg auf 76,3 Millionen € (Vorjahr: 70,1 Millionen €), der Nachsteuergewinn auf 54,1 Millionen € (Vorjahr: 49,7 Millionen €).
Zu Ende September 2017 betrieb Fielmann 718 Niederlassungen (Vorjahr: 701), beschäftigte 18.653 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Vorjahr: 17.928), davon 3.494 Auszubildende (Vorjahr: 3.251).

Marktführer startet Ausbildungskampagne

Fielmann treibt die Expansion voran und sucht verstärkt qualifizierten Nachwuchs. Ab 2. November lanciert Fielmann eine neue Kampagne, um zusätzliche Auszubildende zu gewinnen. Die Internetseite www.optiker-werden.de gibt Einblick in den Arbeitsalltag beim Marktführer, begeistert junge Menschen für den Beruf des Augenoptikers. Fielmann ist zuversichtlich, seine Marktposition auszubauen.

Kursgewinn je Aktie

Das Ergebnis je Aktie beläuft sich auf 1,63 ¤ (Vorjahr: 1,53 ¤). Sachverhalte, die zu einer Verwässerung des Ergebnisses je Aktie geführt haben könnten, sind weder im Betrachtungszeitraum noch in den Vergleichszeiträumen eingetreten.Das dritte Quartal endete mit kräftigen Kursgewinnen. Der Dax stieg auf 12.829 Punkte und lag damit nur noch 123 Zähler unter dem Mitte Juni erreichten Rekordhoch. Der MDax beendete das Quartal auf einem neuen Allzeithoch von 25.994 Punkten. Die Fielmann Aktie stieg im laufenden Jahr um rund 17 Prozent. Seit dem Ausbruch der Finanzkrise Anfang 2008 erzielte die Fielmann Aktie eine Wertsteigerung von rund 225 Prozent.

Performancevergleich Fielmann-Aktie, DAX, MDAX, SDAX und TecDAX

1. Januar 2008 Fielmann DAX MDAX SDAX TecDAX 30. September 2017Fielmann beschäftigte zum Ende des dritten Quartals 18.653 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Vorjahr: 17.928), davon 3.494 Auszubildende (Vorjahr: 3.251). Mit nur fünf Prozent aller augenoptischen Fachgeschäfte bildet der Marktführer mehr als 40 Prozent des augenoptischen Nachwuchses in Deutschland aus.Fielmann treibt die Expansion voran und sucht verstärkt qualifizierten Nachwuchs. Ab 2. November lanciert Fielmann eine neue Kampagne, um zusätzliche Auszubildende zu gewinnen. Die Internetseite www.optiker-werden.de gibt Einblick in den den Arbeitsalltag beim Marktführer, begeistert junge Menschen für den Beruf des Augenoptikers. Fielmann ist zuversichtlich, seine Marktposition auszubauen.

eyebizz Online
Hinterlassen Sie einen Kommentar