Produkt: eyebizz  4/2019
eyebizz 4/2019
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“
Mehrheit an Marktführer Optika Clarus erworben

Expansion von Fielmann: Übernahme in Slowenien

Die Fielmann AG übernimmt mit Wirkung zum 1. September dieses Jahres 70 Prozent der Anteile der slowenischen Optikkette Optika Clarus, erschließt damit den 14. europäischen Markt. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

Fielmann AG: Marc Fielmann
Marc Fielmann (Bild: Fielmann AG)

Optika Clarus betreibt 26 augenoptische Fachgeschäfte in Slowenien, ist mit einem Absatzmarktanteil von 30 Prozent unangefochtener Marktführer. Innerhalb der Fielmann-Gruppe sei Slowenien das kaufkraftstärkste Land östlich der Kernmärkte (BIP pro Kopf: mehr als 22.000 Euro). Mit der Übernahme der Mehrheit dieser Optikkette setzt der Filialist seine geplante „Vision 2025“ um.

Anzeige

„Fielmann gestaltet die augenoptische Branche in Europa zum Vorteil für die Kunden. Mit Optika Clarus beteiligen wir uns nicht nur am slowenischen Marktführer, sondern vor allem an einem strikt kundenorientierten Unternehmen. Mit Brillenmode zu garantiert günstigen Preisen, bestem Service und unserem Omnichannel-Geschäftsmodell erfüllen wir Kundenwünsche, werden den Absatz in Slowenien langfristig auf über 100.000 Brillen steigern. Dies ist ein konsequenter Schritt in unserer Internationalisierungsstrategie“, so Marc Fielmann, Vorstandsvorsitzender der Fielmann AG. „Bis 2025 wird Fielmann durch organisches Wachstum und Übernahmen in vier weitere Märkte expandieren.“

Fielmann setzt seine Vision 2025 um

Tihomir Krstič, Gründer von Optika Clarus, bleibt mit 30 Prozent am Unternehmen beteiligt: „Die Digitalisierung und die Internationalisierung sind die großen Herausforderungen unserer Zeit. Mit Fielmann erhält Optika Clarus nicht nur Zugriff auf eine internationale Supply-Chain und ein herausragendes Omnichannel-Geschäftsmodell, sondern gewinnt auch ein Familienunternehmen mit Werten als strategischen Partner. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Fielmann die Marktführerschaft von Optika Clarus auszubauen.“

Im laufenden Geschäftsjahr wird Optika Clarus zwei weitere Standorte eröffnen. Mittelfristig sind über 30 Standorte in Slowenien geplant.

 

Über Optika Clarus

Tihomir Krstič eröffnete 1989 sein erstes augenoptisches Fachgeschäft. Dank moderner, qualitativ hochwertiger Brillenmode wuchs Optika Clarus schnell, wurde bereits vor zehn Jahren zum Marktführer. Heute betreibt das Unternehmen 26 Geschäfte, bedient 250.000 Kunden in Slowenien.

 

Quelle: Fielmann

 

Produkt: eyebizz  2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren