Anzeige
Anzeige
Partnerprogramm 360

EssilorLuxottica sieht seine Partner neu

Mehr und gezieltere Unterstützung für Partneroptiker*innen, eine neue Lern- und Schulungsplattform sowie die Ankündigung einer Deutschlandtour – das waren nur einige der Neuheiten, die das Führungsteam von EssilorLuxottica Deutschland beim Pressegespräch Anfang März in Frankfurt am Main vorstellte. Die Botschaft, die man mit dem Partnerprogramm 360 vor allem überbringen möchte: Wir meinen es mit dem Fachhandel ernst!

EssilorLuxottica - Programm 360
EssilorLuxottica – Programm 360

Wer sind wir? Wofür stehen wir? Was braucht der Fachhandel? Was ist gleich in den Geschäften, worin unterscheiden sie sich? Und was erwarten Augenoptiker*innen jeweils von uns? Diese Fragen hat EssilorLuxottica mit Hilfe eines Beirats aus 18 augenoptischen Fachgeschäften unterschiedlicher Größe zu beantworten versucht.

Das Unternehmen stünde, so Alexander Mohr, Geschäftsführer von Essilor Deutschland, seit 200 Jahren für Innovationen: „Wir investieren 100 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung jährlich. Unsere Kunden erwarten Ankermarken, gleich in welchem Geschäft. Wir haben die Marken, die Augenoptiker*innen brauchen, und bieten Partnerschaft, Loyalität und Vertrauen.“

Das perfekte Seherlebnis ist individuell

Das vom Beirat verabschiedete Manifest beginnt so: „Das perfekte Seherlebnis ist so individuell wie die Augen meiner Kunden. Es beginnt, wenn ein Kunde mein Geschäft betritt. Mit meinem Sortiment an Fassungen und Brillengläsern lasse ich sie in dieses Erlebnis eintauchen und perfektioniere es mit meinen Serviceleistungen.“

Damit eine solche Zielsetzung zur Zufriedenheit der Augenoptiker*innen gelingen kann, seien drei Schlüsselfaktoren wichtig, wie Jens Lindner, Sales Director Luxottica DACH, in Frankfurt am Main beim Pressegespräch ausführte: eine Frequenzerhöhung vor Ort, eine Angebotsdifferenzierung gegenüber dem Wettbewerb und letztendlich eine nachhaltige Steigerung des Umsatzes.

EssilorLuxottica setzt Mehrbrille Direkt fort

Augenoptiker*innen, die beim Partnerprogramm mitmachen, bekämen, so das Versprechen, exklusiven Zugang zu Innovationen und herausragenden Produkten sowie vielfältigen Service. Neben Brillengläsern und Fassungen bietet EssilorLuxottica Partnern ein vollständiges Portfolio für die Ausstattung einer modernen Optiker-Werkstatt. Teilnehmende Augenoptiker*innen haben Vorteilskonditionen für augenoptische Instrumente wie den Phoropter Vision-R 800 und den Wave analyzer WAM 800 oder Myopie Care für das Myopie-Management.

Wichtige Säule des Programms bleibt das 2021 begonnene Konzept Mehrbrille Direkt. Teilnehmende Partner können ihren Kunden Vorzugspreise am Tag ihres Erstbrillenkaufs unterbreiten und sich durch eine bedarfsorientierte Beratung als kompetenter Ansprechpartner positionieren. Mehrbrille Direkt gilt für das gesamte Markenbrillenglassortiment von Essilor.

Lernen mit Leonardo

Neu am Start ist die Lern- und Schulungsplattform Leonardo, die während der schwierigen Corona-Monate gezielt ausgebaut und weiterentwickelt wurde. Über 7.000 Stunden Content bieten die virtuellen Trainings von Leonardo derzeit. Partneroptiker*innen können sich einen individuelle Lernkalender anlegen.

Smartes Sehen mit RayBan

Nur fünf Gramm unterscheidet sie von einer normalen RayBan und kann doch so viel mehr. Wer diese Brille trägt, kann mit ihr telefonieren, Musik hören, Fotos und Videos aufnehmen. Die smarte RayBan-Brille, die in Zusammenarbeit mit Facebook entwickelt wurde, ist wohl die interessanteste Innovation, die in Frankfurt angekündigt wurde.

EssilorLuxottica Programm 360 - Olaf Dunz
Olaf Dunz erklärt die Features der smarten Ray-Ban Brille

Mit ihren zahlreichen Features entspricht die Brille einem radikal digitalen Lebensstil und eröffnet neue Marktchancen. Der Launch startete im April zunächst in Österreich.

Weiter in Richtung Digitalisierung

Ein besonderer Clou des neuen Partnerprogramms sind die sogenannten Smart Shopper, mit denen Augenoptiker*innen ihr physisches Sortiment durch die Anbindung an die digitale Infrastruktur des Unternehmens problemlos erweitern können, ohne ihre Lagerkapazitäten oder Verkaufsflächen vergrößern zu müssen.

Mittels innovativer Software können Kunden vor Ort im Fachgeschäft Fassungen aus dem gesamten Sortiment von Luxottica virtuell anprobieren, beispielsweise an einem iPad oder vor einem interaktiven Tower. Die Fassungen können dank Smart Shopper zudem schnell und einfach an die persönlichen Wünsche der Kunden angepasst und für Ray-Ban und Oakley personalisiert werden.

EssilorLuxottica Programm 360 - Smart Shopper
Die Möglichkeiten für Smart Shopper im Programm 360 (Bild: EssilorLuxottica)

Ein weiterer Hingucker des Programms ist eine neue Generation „digitaler Schaufenster“. Dafür werden InStore-Screens mit aufmerksamkeitsstarken Videoclips zu Kampagnen und Angeboten bespielt, um Passanten auch außerhalb der Geschäftszeiten auf das aktuelle Sortiment des Fachgeschäfts hinzuweisen. Der Erfolg ist direkt an einer höheren Kundenfrequenz abzulesen; der Aufwand für Augenoptiker*innen ist dabei gering: Sie müssen das Programm lediglich auswählen, um den Upload des Contents kümmert sich das Unternehmen.

Partnerprogramm tourt durch Deutschland

Um die Essilor-Bestseller Varilux und Transitions bekannter zu machen und Verbraucher auf die exklusiven Preisvorteile bei den teilnehmenden Partneroptiker*innen hinzuweisen, läuft seit Ende März eine großangelegte TV- und Media-Kampagne. Gebucht wurde dafür die beste Sendezeit bei ARD, ZDF und RTL.

Augenoptiker*innen wird das Partnerprogramm im Rahmen einer Roadshow in mehreren Städten vorgestellt. Die erste dieser Abendveranstaltungen fand Ende März in Berlin statt, den Abschluss macht Rottweil am 19. Mai.

/// DS

 

Artikel aus der eyebizz 3.2022 (April/Mai)

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.