Anzeige
Anzeige
Auswertung vom ZVA

ERFA-light: Im Juli deutlich schwächer

Der ZVA präsentiert die ERFA-light-Auswertung für den Monat Juli 2022. Bezogen auf den Juli 2021 ist demnach ein deutliches Umsatzminus von knapp 13 Prozent festzustellen. Die Stückzahlen gingen noch etwas deutlicher zurück, durch die gestiegenen Durchschnittspreise konnte dies jedoch etwas abgefedert werden.

ZVA ERFA-light Juli 2022 gesamt
Veränderungen des Monats Juli 2022 zum entsprechenden Vorjahresmonat (Quelle: ZVA)

Der Anteil des Umsatzes mit Krankenkassen beläuft sich laut ERFA-light-Auswertung im Juli 2022 auf 2,7 Prozent. Der kumulierte Umsatz bis Juli 2022 ist bezogen auf das Vorjahr leicht negativ. Bei den Brillenstückzahlen ist laut ZVA kumuliert ein Rückgang von 4,3 Prozent festzustellen.

Anzeige

ZVA ERFA-light Juli 2022 Stueckzahl-Entwicklung
Übersicht Stückzahl-Entwicklung bei Brillen, Fassungen, Gläsern (Quelle: ZVA)

ERFA-light: Ein Auf und Ab

Das Jahr 2021 ist laut ERFA-light-Auswertung gekennzeichnet von einem stetigen Auf und Ab.

ZVA ERFA-light Entwicklung Betriebe Juli 2022
Entwicklung der teilnehmenden Betriebe seit Juli 2021 (Quelle: ZVA)

Die Monate Januar bis April 2022 liegen sowohl bezogen auf die Stückzahlen als auch auf den Umsatz niedriger als die letzten Monate des Vorjahres.

ZVA ERFA-light Brillenoptikumsatz kum
Übersicht Kumulierter Brillenoptikumsatz (Quelle: ZVA)

Der Monat Mai 2022 entwickelt sich deutlich positiver, die Monate Juni und Juli 2022 sind wiederum deutlich schwächer.

ZVA ERFA-light Juli 2022 Umsatzgruppen
Entwicklung der einzelnen Umsatzgruppen im Juli 2022 jeweils bezogen auf den entsprechenden Vorjahresmonat (Quelle: ZVA)

 

Quelle: ZVA / ERFA-light

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.