Statista-Übersicht nach DESI-Stand 2020

Digitalisierung: Wie weit sind die EU-Länder?

Eine jährliche Übersicht der EU-Kommission zeigt an, wie weit die Digitalisierung in den Mitgliedsstaaten fortgeschritten ist. Der DESI bewertet u.a. den Stand der Länder in Sachen Konnektivität, Internetnutzung und Integration digitaler Technologien. Deutschland muss noch einiges zu tun, wie der Index für 2020 zeigt.

Digitalisierung EU 2020 nach DESI - Statista

Anzeige

Eine Übersicht von Statista zeigt den Stand der Digitalisierung in den EU-Ländern für 2020, erstellt auf Basis des „Digital Economy and Society Index“ (DESI), der seit 2014 jedes Jahr von der EU-Kommission veröffentlicht wird. Deutschland liege demnach nur leicht über dem EU-Schnitt und erreiche nur eine verhältnismäßig schwache Bewertung bei der Digitalisierung von Unternehmen.

Die einzelnen Kriterien der Digitalisierung

Das mittelmäßige Ergebnis komme auch durch das schlechte Abschneiden in der Rubrik „Öffentliche Dienste“ zustande, also der Fortschritt der einzelnen Staaten bezüglich E-Government und E-Health, wo Deutschland einen der hinteren Ränge belege. Bei den weiteren Kriterien – Ausbau des Breitbandinternets, Internetnutzung und Digitalisierungsgrad der Wirtschaft – erreicht Deutschland jeweils mittelmäßige Ergebnisse.

DESI 2020 Germany
Digitalisierung in Deutschland 2020 (Quelle: DESI)

 

Quelle: Statista

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren