Führungskräfte lösen ihr Versprechen ein

CooperVision radelte für den guten Zweck

Im Rahmen der „World Sight Day Challenge 2017“ waren CooperVision-Mitarbeiter in der ganzen Welt aufgerufen, zu spenden. Insgesamt konnte eine Spende in Höhe von 200.500 US-Dollar an die Organisation „Optometry Giving Sight“ überwiesen werden. Und die Führungskräfte von CooperVision DACH legten sich für jeden Euro besonders in Zeug.

CooperVision DACH: Radeln für den guten Zweck
CooperVision DACH: Radeln für den guten Zweck

Mit Kreativität und Engagement hatten sich die Mitarbeiter von CooperVision DACH sogleich zwei sportliche Maßnahmen überlegt. Neben einem ausgelassenen Tischkicker-Turnier, dessen Anmeldegebühren direkt auf das Spendenkonto der Organisation „Optometry Giving Sight“ überwiesen wurde, stellten sich die Führungskräfte einer weiteren Herausforderung: Für jeden zusätzlich Spendenbetrag in Höhe von fünf Euro würde das Management-Team einen Kilometer Fahrrad fahren. Durch Spenden seinen Vorgesetzten schwitzen sehen, kurbelte die Spendenfreude der Mitarbeiter weiter an.

Am 24. April 2018 war es soweit, und das Team um Frank Hauerken radelte insgesamt eine Strecke von rund 200 km am Main entlang. Auch wenn für manchen Radfahrer die Strecke nur gemeinsam mit viel Zuspruch und Schokolade gemeistert werden konnte, so waren sich am Schluss alle einig: Um anderen Menschen zu einem besseren Sehvermögen zu verhelfen, würden sie auch noch mehr schwitzen.

 

Redaktion
Hinterlasse einen Kommentar