„LEED Silver“-Zertifikat für Produktionsstätte in Costa Rica

CooperVision für Umwelt-Engagement ausgezeichnet

(Pleasanton/Kalifornien) – Die CooperVision-Produktionsstätte für Kontaktlinsen in Alajuela/Costa Rica wurde für ihren umweltbewussten Aufbau und Betrieb mit dem prestigeträchtigen „LEED Silver“-Zertifikat ausgezeichnet. In der über 9.300 Quadratmeter großen Anlage, die 2016 eröffnet wurde, werden die Clariti-Ein-Tages-Silikonhydrogel-Linsen hergestellt.

CooperVision - das Werk in Costa Rica
Das Werk in Alajuela/Costa Rica (Bild: CooperVision)

Das LEED-Bewertungssystem (LEED steht für „Leadership in Energy and Environmental Design“) wurde vom U.S. Green Building Council (USGBC) entwickelt und ist das führende Programm für Gebäude, Eigenheime und Gemeinschaften, die so entwickelt, gebaut, instandgehalten und betrieben werden, dass eine bessere Leistung in Bezug auf die Umwelt und die menschliche Gesundheit erzielt wird.

Anzeige

Bei der LEED-Auszeichnung geht es um mehr als nur die Umsetzung nachhaltiger Praktiken. Die Auszeichnung steht für das Engagement, die Welt zu einem besseren Ort zu machen und andere zu besserem Handeln zu bewegen“, so Mahesh Ramanujam, Präsident und CEO des USGBC. „Angesichts der besonderen Wichtigkeit des Klimaschutzes und der zentralen Rolle, die die Bauindustrie dabei spielt, übernimmt CooperVision mit der LEED-Auszeichnung seiner Produktionsstätte in Costa Rica eine Vorbildfunktion.“

Auch nach Eröffnung wurde CooperVision-Werk weiter optimiert

Die Produktionsstätte von CooperVision habe in den LEED-Bewertungskategorien, wie beispielsweise Energie- und Wassereinsparungen, Transport, Abfallreduzierung und Komfort, hervorragend abgeschnitten und sich die Auszeichnung damit redlich verdient. Zusätzlich zu einer Reihe von Betriebseigenschaften, die bereits zur Eröffnung vorhanden waren, hat das Team in Costa Rica weiterhin daran gearbeitet, die nachhaltigen Praktiken für weitere Erfolge zu verbessern. Dazu gehören die Verwertung von Bioabfall als Kompost, die reduzierte Verwendung von heißem Wasser, die Überwachung von Energie- und Wasserverbrauch und der Ausbau der LED-Beleuchtung.

Unsere Bemühungen in Costa Rica wirken sich eindeutig positiv auf das Wohlbefinden, die Gesundheit und die Produktivität unserer Mitarbeiter aus. Sie werden von gleichgesinnten Kunden geschätzt, die uns als Partner für ihre eigenen Nachhaltigkeits-Initiativen betrachten. Natürlich ist so ein umweltfreundliches Gebäude eine gute Möglichkeit, der Gemeinschaft gegenüber unsere Umweltpraktiken zu verdeutlichen“, meinte Rolando Torres, Senior Vice President, America Manufacturing Operations bei CooperVision.

CooperVision - LEED LogoDie Auszeichnung mit LEED Silver zeugt vom unglaublichen Einsatz unserer Teams in Alajuela und der großen Anzahl von Mitarbeitern aus dem gesamten Unternehmen, die uns unterstützt und ermutigt haben.“

Die „LEED Silver“-Auszeichnung spiegele aber nur einen kleinen Teil der Umweltinitiativen von CooperVision wider, die sich aufs Wasser- und Energiesparen, auf die Reduzierung, die Wiederverwertung und das Recycling von Ressourcen sowie auf die Unterstützung der Mitarbeiter des Unternehmens und der Gemeinschaften, in denen dieses tätig ist, konzentrierten.

Kürzlich wurde von CooperVision eigens eine Website dafür  eingerichtet, die das weltweite Engagement des Unternehmens zu diesem Thema in den Mittelpunkt rückt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: