Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz 2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel
Sponsoring in der Formel 1

Carrera wird Partner von Alfa Romeo

(Padua/Italien) – Carrera, Brillenmarke von Safilo, kehrt zu seinen Wurzeln zurück und steigt mit einem mehrjährigen Sponsoringvertrag in die Formel 1 ein: beim Alfa Romeo Sauber F1 Team. Die Partnerschaft wurde am 20. Februar während des offiziellen Team-Launch zur neuen Saison bekanntgegeben. Das Carrera-Logo wird auf der Rennlackierung des Autos, auf Helmen und Rennanzügen zu sehen sein.

Safilo: Carrera sponsert Alfa Romeo Sauber F1

Anzeige

Seit seiner Gründung ist Carrera stets der Leidenschaft für den Sport gefolgt, zusammen mit Sportlegenden aus verschiedenen Bereichen. Der Gründer von Carrera, Wilhelm Anger, benannte sein Unternehmen nach dem legendären Autorennen Carrera Panamericana. Carrera-Brillen erfreuten sich in 62 Jahren zunehmender Beliebtheit auch in der Formel 1, darunter bei den lebenden Legenden und F1-Champions Niki Lauda und Gerhard Berger.

Safilo: Carrera und Alfa-Romeo - Cockpit

Um die Gegenwart zu feiern, kehrt Carrera zu einer der Leidenschaften zurück, die seine Geschichte geschrieben haben: F1. Mit diesem Sponsoring schließt sich das Carrera-Logo an die unverwechselbaren Farben von Alfa Romeo Sauber F1 an.

Die Carrera-Brillen-Kollektion 2018 setzt die Designsprache mit den markanten Details der Marke fort, wie dem C-Logo, dem Glas-Angebot und dem „Tank“-Scharnier. All das wird durch das grafische Element der neuen Marke – das Flaggensymbol – mit Bedacht vervollständigt: Carreras charakteristisches Detail, das an das sportliche Erbe der Marke erinnert.

Das Team Alfa Romeo Sauber F1

1970 gründete Peter Sauber sein Unternehmen und entwarf seinen ersten Rennwagen im Keller des Elternhauses. Das Rennteam wuchs stetig und feierte Ende der 80er Jahre erste große internationale Erfolge.

Saflio: Alfa Romeo Sauber F1 - Marcus Ericsson
Marcus Ericsson

1993 trat Sauber in die Formel 1 ein. Zu den F1-Highlights des Teams zählen ein vierter Platz bei der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft 2001 als eigenständiges Team und – in Zusammenarbeit mit BMW – ein Doppelsieg beim Grand Prix von Kanada 2008 auf dem Weg zum dritten Platz in der Konstrukteurswertung.

Seit 2010 ist Sauber wieder ein eigenständiges Unternehmen. 2012 war ein sehr gutes Jahr für das Sauber F1 Team, angeführt von vier Podiumsplätzen, 126 WM-Punkten und dem sechsten Platz in der Konstrukteurswertung.

Der 11. Oktober 2012 markierte einen Meilenstein in der Geschichte des Teams – den Tag, an dem Peter Sauber als Teamchef zurücktrat und den Staffelstab an Monisha Kaltenborn übergab.

Im Juli 2016 startete das Team mit dem neuen Eigentümer Longbow Finance S.A. in eine neue Ära. Anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums in der Formel 1 im Jahr 2017 bestritt das Team 444 Grands Prix in der Formel 1 – als viertältestes Formel-1-Team. 2017 wurde Frédéric Vasseur zum neuen Managing Director und CEO der Sauber Motorsport AG und zum Teamchef des Sauber F1 Teams ernannt.

Saflo: Alfa Romeo Sauber F1 - Charles Leclerc
Charles Leclerc

2018 wird das Team unter dem Namen Alfa Romeo Sauber F1 Team fahren und Alfa Romeo als Title-Partner an Bord haben.

Das Fahrer-Duo besteht aus einem erfahrenen Fahrer und einem Rookie. Der 27-jährige Schwede Marcus Ericsson geht 2018 in seine fünfte Formel-1-Saison. Der gebürtige Monegasse Charles Leclerc (20) hat 2018 sein Formel-1-Debüt als Stammfahrer für das Alfa Romeo Sauber F1 Team.

Sauber hat seinen Hauptsitz in Hinwil, im Schweizer Kanton Zürich. Die hochmoderne Fabrik des Teams beherbergt Produktionsstätten und Büros auf einer Fläche von 15.600 Quadratmetern und verfügt über einen der modernsten Windkanäle der Formel 1.

 

Quellen: Safilo, Sauber

 

Produkt: eyebizz 2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.