Produkt: eyebizz  5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt
KGS-Auszeichnung für 2019

Brillenträger des Jahres: Daniel Hartwich

(Berlin) – Das Kuratorium Gutes Sehen (KGS) hat den TV-Moderator Daniel Hartwich zum diesjährigen „Brillenträger des Jahres“ gekürt. Die Auszeichnung wird an Prominente vergeben, die Sympathie wecken, Spaß am Brillentragen vermitteln und so möglichst vielen Menschen die Angst vor Sehtest und Brille nehmen.

Brillenträger des Jahres 2019: Daniel Hartwich
Brillenträger des Jahres 2019: Daniel Hartwich (Bild: KGS / Stefan Gregorowius)

Für den unter anderem aus Sendungen wie „Let´s dance“ bekannten Hartwich ist die Ehrung nach eigenen Angaben auch eine Chance, mit einem weit verbreiteten Vorurteil aufzuräumen. „Viele denken, dass ich die Brille nur aus modischen Erwägungen trage. Dabei bin ich Brillenträger, seitdem ich denken kann“, so Hartwich.

Anzeige

Als Kind habe Hartwich unter der einseitig abgeklebten Brille sehr gelitten, die er damals tragen musste. Inzwischen bekennt sich der zweifache Vater jedoch seit vielen Jahren seiner Weitsichtigkeit und weiß, wie wichtig es ist, Sehschwächen bereits im Kindesalter zu korrigieren.

Längst ist die Brille zum Markenzeichen des RTL-Moderators geworden. Sein aktuelles Lieblingsmodell ist ursprünglich eine Sonnenbrille. Der RTL-Star trägt sie allerdings mit ungetönten optischen Gläsern.

Eine Augenoperation hat der mehrfach ausgezeichnete TV-Star, der seit Jahren unter anderem für Sendungen wie „Das Supertalent“, „Let´s dance“ und „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ vor der Kamera steht, noch nie in Betracht gezogen. Ganz im Gegenteil: Für ihn ist eine Brille ein Utensil, das möglichst jeder haben sollte.

Auf Facebook, Instagram oder Twitter sucht man Hartwich übrigens vergeblich. Sein Leben sei nicht so spannend, dass es ständig etwas zu posten gebe, erklärt er dazu.

Daniel Hartwich ist der inzwischen 16. vom Kuratorium Gutes Sehen gekürte „Brillenträger des Jahres“. Vor ihm erhielten unter anderem Joko Winterscheidt, Thomas D und Jürgen Klopp diese Auszeichnung.

 


Daniel Hartwich im Interview:

„Ein echt sau-cooles Utensil!“

KGS: Daniel Hartwich ist Brillenträger des Jahres 2019
Brillenträger des Jahres 2019: Daniel Hartwich (Bild: KGS / Stefan Gregorowius)

Herr Hartwich, seit wann sind Sie Brillenträger?

So lange ich denken kann. Als Kind hatte ich sogar eine Brille, bei der ein Brillenglas abgeklebt war. Ersparen Sie das Ihren Kindern bitte – kleben Sie einfach beide Gläser zu. Dann bekommt man wenigstens die Blicke der Mitschüler nicht mit.

Welche Fehlsichtigkeit korrigieren Sie mit Ihrer Brille und wie ausgeprägt ist diese?

Öhhh, ich glaube, ich bin weitsichtig. Links 2 Dioptrien und rechts 1,75. Oder umgekehrt.

Zwischen wie vielen Brillen können Sie morgens wählen?

Ich habe nur ein Modell. Und das auch schon seit Jahren.

Welches ist Ihr aktuelles Lieblingsmodell und warum?

Mein aktuelles Modell ist ursprünglich eine Sonnenbrille von RayBan. Ich finde es seit einigen Jahren deutlich schwieriger, ein neues, zu mir passendes Brillen-Modell zu finden. Das mag an der aktuellen Auswahl liegen, vielleicht ist mein Gesicht aber auch einfach mit der Zeit etwas verwachsen.

Uns interessiert, was Ihnen bei einer Brille wichtig ist. Nach welchen Kriterien suchen Sie eine Brille aus?

Man sollte auf jeden Fall durchgucken können. Und auch wenn ich grundsätzlich ein Freund leuchtender Farben bin – bei Brillen eher nicht.

Was machen Sie, wenn die Brille an ihre Grenzen kommt?

Eine neue kaufen.

Bei Sonnenschein: Besitzen Sie eine Sonnenbrille mit passender Sehkorrektur oder tragen Sie Sonnenbrillen in Kombination mit Kontaktlinsen?

Ich trage meistens ungeschliffene Sonnenbrillen ohne Kontaktlinsen. Was dazu führt, dass ich im Sommer gelegentlich Freunde und Bekannte nicht erkenne.

Wie sieht das beim Sport aus?

Sport mache ich ohne Brille. Da hechel ich ohnehin die meiste Zeit mit verdrehten Augen vor mich hin, da führt eine Brille nicht zu einer Sicht-Verbesserung.

Haben Sie auf Reisen eigentlich eine Zweitbrille dabei oder gehen Sie das Risiko ein, bei Verlust oder Bruch improvisieren zu müssen?

Nein, keine Zweitbrille. Das ist genau die Art von Nervenkitzel, die mein Leben aufregend hält!

Ihre Brille ist auch vor der Kamera Ihr treuer Begleiter. Gibt es hier Situationen, in denen Brille tragen Vor- oder Nachteile mit sich bringt?

Ja, die gibt es. Vor allem im australischen Dschungel bei hoher Luftfeuchtigkeit kombiniert mit starker Sonnenstrahlung. Das führt zu sofortigem Beschlagen der Gläser, was einen einfach nur unglaublich dämlich aussehen lässt.

Welche Kommentare hören Sie in Bezug auf Ihre Brille?

Einige sind der Meinung, dass ich da nur Glas drin habe. Und die Brille aus modischen Erwägungen trage. Das ist nicht der Fall.

Inwiefern haben Sie schon mal eine Augenoperation in Betracht gezogen?

Noch nie.

Erinnern Sie sich an Ihr schönstes Erlebnis mit Brille?

Ich war einmal mit meiner Brille in Italien im Urlaub. Wir haben zusammen Pizza gegessen, Rotwein getrunken und die ganze Nacht am Strand gekuschelt.

Brille ist für Sie …

… das, was es auch für jedermann sein kann: Ein echt sau-cooles Utensil! Go – get one!


 

Quelle: KGS

 

Produkt: eyebizz  4/2019
eyebizz 4/2019
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren