Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz 5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt
KGS vergibt 2017 zum 15. Mal die Auszeichnung

Brillenträger des Jahres ist Ralph Caspers

Mit dem Titel Brillenträger des Jahres zeichnet das Kuratorium Gutes Sehen (KGS) jedes Jahr einen prominenten Brillenträger aus. Für 2017 erhielt Fernsehmoderator Ralph Caspers heute die Auszeichnung bei einer Preisverleihung in Köln.

KGS: Brillenträger des Jahres 2017 ist Ralph Caspers
Ralph Caspers (Foto: Dominik Pietsch)

Das KGS vergibt 2017 die Auszeichnung Brillenträger des Jahres zum 15. Mal an eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens für ihren vorbildlichen Umgang mit der Brille. An Prominente also, die mit ihren Brillen die eigene Persönlichkeit betonen und Sympathie wecken. Diesjähriger Preisträger ist Ralph Caspers: Fernsehmoderator, Autor, Drehbuchautor und Schauspieler.

Anzeige

Ganz egal, ob in den WDR-Wissensmagazinen „Wissen macht Ah!“ oder „Du bist kein Werwolf – über Leben in der Pubertät“ oder in der legendären „Sendung mit der Maus“, kaum jemand kann Kindern im Fernsehen die Welt anschaulicher und besser erklären als Ralph Caspers. Er liefert coole Antworten auf rätselhafte Fragen wie „Warum sind Fettaugen rund?“, „Bekommt man vom Fernsehen viereckige Augen?“ und „Was ist Kurzsichtigkeit?“.

Brille ist Teil seiner Persönlichkeit geworden

Gerade mit letzterem kennt sich der 45-Jährige bestens aus. Seit seiner Kindheit ist Caspers kurzsichtig. Als Jugendlicher weigerte er sich aus Eitelkeit, Brillen aufzusetzen. Mittlerweile ist er Brillenfan und trägt seine eckige, schwarze Fassung so selbstverständlich wie ein Kleidungsstück. Auch vor der Kamera ist sie immer dabei. Für Ralph Caspers ist seine Brille nicht nur Sehhilfe, sondern Teil seiner individuellen Persönlichkeit.

Das sei eine wunderbare Botschaft, gerade für junge Zuschauer. Denn mehr als ein Drittel der Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland ist kurzsichtig. Bedenklich ist, dass 60 Prozent aller Sehschwächen von Kindern zu lange unerkannt bleiben. Deshalb sei Aufklärung dringend notwendig, so das KGS. Ein Sympathieträger wie Ralph Caspers könne hier viel bewirken.

Über alle Generationen hinweg für gutes Sehen sensibilisieren

Zumal der Grimme-Preisträger auch von älteren Zuschauern geschätzt wird. So kann er über alle Generationen hinweg für die Wichtigkeit guten Sehens sensibilisieren. Denn auch in der Altersgruppe 40plus gebe es noch immer viele, die auf eine notwendige Sehhilfe verzichten. Und das bedeutet nicht nur weniger Lebensqualität, sondern kann auch gefährlich werden, z. B. im Straßenverkehr und beim Sport.

KGS: Brillenträger des Jahres 2017 Ralph Caspers bei der Preisverleihung
KGS: Brillenträger des Jahres 2017 Ralph Caspers bei der Preisverleihung (Bild: Foto: KGS/Peter Boettcher)

Viele gute Gründe also für das KGS, Ralph Caspers als Brillenträger des Jahres 2017 zu würdigen.

 

Quellen: KGS, Wikipedia

 

Produkt: eyebizz 5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.