Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz  3/2019 Digital
eyebizz 3/2019 Digital
Der Mini: Die Maxi-Story+++Swiss Made: Aus dem Zunfthaus+++Trendsetter: Doppelsteg in Straßburg+++Special: We Love Nature
Virtueller Glas-Test für Kunden

Bollé nominiert für Internet-Preis

Bollé - Phantom App Collage
Bollé ist mit seinem AR-Filter zum virtuellen Glas-Test nominiert für den Webby Award (Bild: Bollé / Phantom App Collage)

Bollé ist bekannt für Sport-Helme, Sonnenbrillen und Ski Goggles. Jetzt ist die Sportmarke nominiert für den 25. Webby Award in der Kategorie „Best Use of Filter and Lenses“ – für einen AR-Filter, mit dem Kunden die Glas-Technologie vor dem Kauf virtuell testen können.

Die Webby Awards werden von der International Academy of Digital Arts and Sciences (IADAS) verliehen und sind die führende internationale Preisverleihungsorganisation, die herausragende Leistungen im Internet würdigt. Die Marke Bollé wurde hier speziell nominiert für die „Beste, innovativste und effektivste oder kreativste Nutzung von Social-Media-Filtern oder -Gläsern zur Verbesserung und Vermittlung von Informationen durch Posts/ Stories/ Fotos/ Videos. Platform agnostic.“

Anzeige

Vergangenen Winter hatte das Unternehmen aus Lyon/Frankreich einen AR-Filter (Augmented Reality) auf den Markt gebracht, mit dem Verbraucher nicht nur Bollé-Helme und Brillen virtuell „anprobieren“, sondern auch die Phantom-Glas-Technologie von Bollé „ausprobieren“ können.

Bollé mit Try-Out-Nutzung

AR wurde bereits routinemäßig für die Anprobe verwendet und verbessert sicherlich das Kauferlebnis. Aber dies ist das erste Mal, dass es für ein ‘Try-Out’-Erlebnis genutzt wird“, so Louis Cisti, Vice President of Global Marketing bei Bollé Brands.

„Mit der Verlagerung des Einzelhandels hin zum sozial distanzierten Shopping bietet Bollé den Kunden einen personalisierten, erweiterten Zugang zu ihrer Technologie, ohne dass sie in ein Geschäft gehen, in Schlangen warten oder sich über Regelungen Gedanken machen müssen. Die Verbraucher verlangen nach Einkaufsmöglichkeiten, die die physische Interaktion minimieren. Wenn es jedoch um den Kauf von Premium-Produkten geht, haben sie immer noch hohe Erwartungen und erwarten, dass sie einen greifbaren Nutzen sehen. Dieses besondere AR-Erlebnis erfüllt alle diese Anforderungen. Die Käufer können sich vor dem Kauf ein Bild von den Leistungsvorteilen machen“, so Cisti weiter.

Die Gewinner des Webby Awards werden am 18. Mai 2021 bekannt gegeben und in einer mit Stars besetzten, virtuellen Show geehrt.

 

Produkt: eyebizz 4/2019 Digital
eyebizz 4/2019 Digital
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.