Produkt: eyebizz  2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel
Neuer Ansatz in Zeiten von Corona

AM Eyewear lanciert B2B-Großhandelsplattform

Als Teil ihrer Strategie für 2020 ändert AM Eyewear die Art und Weise, wie der Großhandel Brillen kauft, indem die Stufen zwischen Fabrik und Einzelhändler mit einem Digital-First-Ansatz reduziert werden. Die zunehmend schwierigeren Bedingungen im Einzelhandel zeigten, dass die derzeitigen Großhandelsmodelle nicht mehr tragfähig sind, da die Einzelhändler über die Vertriebskanäle Gewinne verlieren und gesundheitliche Probleme wie die aktuelle Corona-Krise die persönlichen Verkaufsaktivitäten stören.

AM Eyewear - B2B Plattform
AM Eyewear – B2B-Plattform

Mit der Einführung der B2B-E-Commerce-Plattform von AM Eyewear sei der Brillenhersteller nun in der Lage, Margenverluste zu vermeiden, indem er seinen Einzelhändlern branchenweit führende Rabatte und die Möglichkeit bietet, nachhaltigere Gewinnspannen zu erzielen und gleichzeitig seinen Einzelhändlern und Agenten den direkten Online-Handel zu ermöglichen.

Anzeige

Vor zwei Jahren bemerkte der Direktor von AM Eyewear, Simon Ponnusamy, den wiederkehrenden Trend zu mehr Wettbewerb, niedrigeren Margen und mehr Zwischenhändlern in seinem Vertriebskanal. „Ich habe Einzelhändler in allen meinen Vertriebskanälen befragt, und wir haben schnell festgestellt, dass das derzeitige Vertriebsmodell nicht tragfähig ist”, so Ponnusamy.

„Die Einzelhändler hatten Mühe, mit schmaleren Margen zu arbeiten. Mit dem uralten Mantra des Einzelhandels, Innovieren oder sterben, vor Augen, forderte ich mein Team auf, nach einem besseren Weg zu suchen, um die Marge zu erhalten, wenn unsere Produkte zu unseren Einzelhandelspartnern gelangen”, sagt er.

Das Team von Ponnusamy stellte sich dieser Herausforderung und entwickelte gemeinsam mit ihm die Selbstbedienungs-B2B-Plattform von AM Eyewear, die es den Einzelhändlern ermögliche, das Verkaufspersonal zu schulen, die Marketingunterstützung zu verwalten und den Kundendienst zu erhalten. Darüber hinaus werden Einzelhändler, die Großhandelskäufe von Fassungen tätigen, durch die Rückerstattungsrichtlinie von AM Eyewear beruhigt, die bei jeder Bestellung, die in den letzten 14 Tagen aufgegeben wurde, keine Fragen stellt. „Unser System entfernt mehrere Zwischenstufen und bündelt die Marge, um sie mit den Einzelhändlern von AM Eyewear zu teilen”, so Ponnusamy.

Innovation für Produktrückkauf und Rotation

Als weiteren Anreiz für die Einzelhändler, auf das neue System von AM Eyewear umzusteigen, bietet Ponnusamy an, alle über ihre Plattform gekauften Fassungen zurückzukaufen und so unangenehme Rotationsgeschäfte zu vermeiden. Die neue AM Eyewear-Plattform bietet 14 verschiedene Zahlungsmethoden, einschließlich SEPA, wobei die Verteilung der Bestellungen und der Kundenservice ganzheitlich von den AM-Büros in der nördlichen und südlichen Hemisphäre verwaltet werden.

Förderung der Entwicklung von Verkaufsagenten

Mit einer leidenschaftlichen Unterstützung, die über die Unterstützung der Einzelhändler bei der Steigerung von Leistung und Gewinn hinausgeht, möchte Ponnusamy die Rolle seiner Handelsvertreter weiterentwickeln. Die Bequemlichkeit der B2B-E-Commerce-Plattform von AM Eyewear bedeute, dass die Agenten von AM Eyewear zu Markenbotschaftern werden und die Einzelhändler in die Qualität des Produkts einzuführen. Die Bestellung wird digital abgewickelt, so dass die AM Eyewear-Agenten mehr Kunden sehen können und ihr Geschäftsnetz und ihre Provisionsbasis wachsen.

„Dies ist eine entscheidende Innovation in unserer Vertriebskette. Es ist eine Win-Win-Situation und eine nachhaltige Praxis, die dem Einzelhandelsmodell in der hochwertigen Brillenindustrie einen großen Teil des Drucks nimmt”, so Ponnusamy weiter.

Überwindung von Gesundheits- und Sicherheitsbarrieren

Da sich die Welt gegen Covid-19 und damit verbundene Gesundheitsprobleme wappnet, sieht AM Eyewear ihren Digital-First-Ansatz im B2B-E-Commerce als einen Weg, um die Absage internationaler Messen und den potenziell eingeschränkten Zugang zu lokalisierten Handelsvertretern zu überwinden.

„Über unsere Plattform haben Kunden die Möglichkeit, Großhandelskäufe zu tätigen, ohne dass sie einen Vertreter sehen müssen”, so Ponnusamy. „Am wichtigsten ist, dass AM es unseren Agenten ermöglicht, weiterhin von zu Hause aus zu arbeiten, wodurch der Reiseaufwand reduziert wird und die Ausbreitung in ganz Europa gestoppt wird.”

 

Quelle: AM Eyewear

(Übersetzung ohne Gewähr)

 

Produkt: eyebizz  2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren