Anzeige
Anzeige
Produkt: eyebizz 5/2019
eyebizz 5/2019
Monopoly der Markenlizenzen+++Lindberg: Zurückhaltung auf höchstem Niveau+++Jiyoon Yun: Berlin Brillen im 20-Minuten-Takt
Gamescom startet

Wachsender Markt für Augenoptiker: Brillengläser für Gamer

Videospiel Gamer - spezielle Brillengläser
Gamer mit Videospiel – ein Markt für spezielle Brillengläser (Bild: Pixabay / FireFX)

Der Markt der begeisterten Gamer wächst seit Jahren und hat durch die Corona-Pandemie noch mehr Zulauf erhalten. Und längst sind es nicht mehr nur die Jüngeren, die sich an Spielekonsolen und Tablets austoben. Stress für die Augen, auch in der Freizeit. Zum Start der GamesCom nutzt Apollo Optik die Gelegenheit und launcht Gaming-Gläser „made in Germany“.

Laut Jahresreport 2020 der deutschen Games-Branche spielen 34,3 Millionen Deutsche gelegentlich Computer- und Videospiele. Die GamesCom (25. bis 27. August 2021) bedeutet für viele begeisterte Gamer Stunden vor den Bildschirmen – zum Teil mit Folgen: trockene, müde Augen bis hin zur Verschlechterung der Sehkraft, das aus der Arbeitswelt bekannte Office Eye Syndrom. Apollo Optik launcht nun speziell entwickelte Gaming-Gläser, die die Augen schützen sollen.

Anzeige

Game Controller
Game Controller (Bild: Pixabay / Tham Yuan Yuan)

Gamer in allen Altersschichten

Wie attraktiv die stetig wachsende Markt für Augenoptiker sein könnte, zeigen aktuelle Marktdaten. Das Durchschnittsalter der mehr als 34 Mio. Gamer in Deutschland betrage 37,5 Jahre und sei im Vergleich zu 2019 um etwa 1,1 Jahre angestiegen. Das liege zum einen am großen Zuwachs in den älteren Altersschichten und der wachsenden Zugänglichkeit für Games durch das Smartphone. Zum anderen sind Videospiel- und Konsolenhersteller stark in der Kundenbindung – viele Spieler:innen bleiben den Konsolen beziehungsweise Spielereihen ihrer Kindheit treu.

Gamer Altersschichen - Statista 24852

Wie die Statista-Grafik auf Basis von Daten des Marktforschungsunternehmens GfK zeigt, verteilen sich die Gamer:innen über alle Altersgruppen hinweg. Mit etwa 5,7 Millionen den größten Anteil hat die Gruppe der 50- bis 59-Jährigen. Kinder bis neun Jahre machen in der Bundesrepublik den geringsten Anteil aus. Für die aktuellen Marktdaten wurde erstmals auch die Generation jenseits der 60 Jahre ausgewertet, mit einem verblüffenden Ergebnis – rund 5,1 Millionen Senior:innnen spielen Videospiele. Am häufigsten greifen sie dafür zu Tablet und Smartphone.

Umsatztreiber Mobile Gaming

Der weltweite Umsatz mit Videospielen steigt auch in Zeiten der globalen Corona-Krise. Das zeigt die Grafik auf Basis von Daten des Statista Digital Market Outlooks. Im Zeitraum von 2019 bis 2022 wird der Umsatz im Schnitt jährlich um 16,3 Prozent wachsen. Insbesondere Mobile Games für Smartphones und Tablets legen zu, wie auch diese Statista-Grafik zeigt.

Umsatztreiber Mobile Gaming - Statista 22683

Laut Experten profitierten insbesondere die Spiele, in denen die Spieler weltweit miteinander interagieren können, von den Lockdown-Maßnahmen vieler Länder.

 

Produkt: eyebizz 4/2019
eyebizz 4/2019
Neues Konzept Stuttgart ‘21: Die opti zieht alle zwei Jahre um +++ Lunetterie Général: Die Brillen des Rocketman +++ New Generation – 40 Talente „Unter 40“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.