DOG im September erstmalig in Bonn

Retina Implant AG entwickelt Sehchip

Zum ersten Mal in der langen Geschichte der Gesellschaft wird der Kongress der DOG vom 27. bis 30. September im World Conference Center Bonn (WorldCCBonn) stattfinden. Ophthalmologie 4.0 ist das Leitthema des Kongresses 2018.

Die digitale Patientenakte hält Einzug in die Kliniken und Praxen. Moderne diagnostische Verfahren wie das OCT liefern ihre Ergebnisse digital und können  zeitgleich an vielen Stellen im gesicherten Datenaustausch zur Verfügung stehen. Diese Entwicklung fordert geradezu eine intensivierte digitale sektorübergreifende Vernetzung. Unter dem Oberbegriff eHealth beginnen moderne Informations- und Kommunikationstechnologien das Zusammenspiel von niedergelassenen Ärzten, Krankenhäusern, Apotheken, Pflegeeinrichtungen und Krankenkassen zu optimieren und effizienter zu gestalten. Auch der Patient selbst liefert durch Nutzung von Gesundheits-Apps und Smart Health Data immer mehr Daten, die in auswertbare Datenarchive einfließen können. Damit werden immer größere für die Patienten aber auch für die Forschung nutzbare Datenbasen geschaffen.

Anzeige

Das hochkarätige Fachpublikum wird die Jahrestagung nicht nur zu Diskussion über den digitalen Wandel in der Augenheilkunde nutzen, sondern sich auch über die Fortschritte in der Behandlung bisher unheilbarer Augenerkrankungen wie Retinitis pigmentosa (RP) austauschen.

Sehchip ermöglicht die Wahrnehmung von Lichtquellen

Das Reutlinger Medizintechnik-Unternehmen Retina Implant AG hat einen Sehchip entwickelt, mit dem die Mehrzahl der blinden RP-Patienten unter anderem wieder Lichtquellen wahrnehmen kann. Im Rahmen der DOG liefert das Unternehmen den aktuellen Statusbericht zum subretinalen Netzhautimplantat RETINA IMPLANT Alpha AMS, unter anderem mit diesen Themen:

– Neueste Forschungsergebnisse zur Haltbarkeit
– Postoperative Trainingskooperationen und -optimierung mit Instituten für Sehbehinderte
– Forfait Innovation Studie in Frankreich
– Early Feasability Studie in den USA
– Praxiserfahrungen von Implantat-Anwendern aus ganz Europa
– Erfolgreiche Patienteninformationstage an Kompetenzzentren in Kliniken

Weitere Informationen zum diesjährigen Programm der DOG finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: