Anzeige
Anzeige
Entworfen von Alain Miklitarian

Dansharian: Hommage an Armenien

Danshari Dansharian Garni
Die Sonnenbrille unter den Dansharian-Brillen: Modell Garni (Bild: Danshari)

Alain Mikli, gerade 67 geworden, kann’s nicht lassen. Der französisch-armenische Brillendesigner besinnt sich auf seine Wurzeln und hat für das japanisch-italienische Label Danshari Eyewear eine ganz persönliche Brillenkollektion entworfen: Dansharian.

Dansharian und Minimalismus

In Armenien – dem Herkunftsland des Designers, der eigentlich Miklitarian heißt – bedeutet das Suffix „ian“ Vaterschaft, also „Sohn von …“.

Danshari - Dansharian von Alain Miklitarian
Alain Miklitarian (Bild: Claudine Grin / Danshari)

So entstand aus der Zusammenarbeit zwischen Danshari und Alain Miklitarian die Kollektion Dansharian, die Stil und Einfachheit vereint. Ganz so wie Danshari: Das Label aus Italien startete 2020 und bietet hochwertige Fassungen, im Design inspiriert vom Zen-Minimalismus.

Die Namen der Dansharian-Modelle stehen für eine echte Reise nach Armenien, zu einigen der Lieblingsorte von Alain Miklitarian, welche ihn sehr inspiriert haben, wie z.B. Gosh, ein Dorf auf 1.200 m Höhe mit einem Kloster aus dem 12. Jahrhundert; Garni, eine Stadt mit 7.000 Einwohnern, mit römischem Tempel und Bädern, mit grünen Schluchten und einer Basaltschlucht; oder Tachir, die alte Königsstadt.

Lebensfreude aus Armenien

Für die Dansharian-Kollektion aus sechs optischen Fassungen und einer Sonnenbrille wurden schlichte Materialien und Farben gewählt, die die Lebensfreude dieses Landes zum Ausdruck bringen. Schwarz und Weiß, die Vollkommenheit der Reinheit, mit aufgesetzten Wellen an den Bügeln und auf der Vorderseite.

Danshari Dansharian Tachir
Dansharian-Brillen sind von der Natur, dem Klima und der Kultur Armeniens inspiriert, hier Modell Tachir (Bild: Danshari)

Außerdem präsentiert Dansharian ein Patent, FTS (Flat Temple System), das eine optimale Überlappung der Bügel ermöglicht, ohne Spannungen oder Verformungen zu verursachen.

Die laminierten Bügel bestehen aus Acetat mit einem farbigen Titankern, um das Licht mit Diskretion und Zartheit einzufangen, wie es in diesen Dörfern und Städten zwischen 1.100 und 1.900 m Höhe geschieht. Denn Armenien ist ein Land, das auf seinen Felsen thront.

Kampagne um ein rotes Ei

Für die Einführung dieser Dansharian-Kollektion wurde eine neue Kampagne entwickelt, die unter anderem ein rotes Ei zeigt, zweifelsohne eine der minimalsten und perfektesten Form, die es in der Natur gibt.

In Armenien ist das rote Ei eine Ostertradition, gefärbt in einem Sud aus roten Zwiebelschalen. Heute ist es ein viel weiter verbreitetes Symbol für ein gutes Omen, für Wohlstand und Vollkommenheit. Das Ei symbolisiert auch die vier Elemente: Die Schale ist der Himmel, die Membrane die Luft, das Eiweiß das Wasser und der Dotter die Erde.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.