Anzeige
Anzeige
Hörschmiede aus Lüneburg gewinnt

Smart Hearing Award 2021 verliehen

Gewinner des Smart Hearing Award 2021 ist die Hörschmiede GmbH aus Lüneburg. Beim Wettbewerb um den Award, der vom Hörgeräte-Hersteller GN Hearing zum mittlerweile sechsten Mal ausgetragen wurde, prämiert eine Experten-Jury Ansätze, Konzepte und Aktivitäten beim Marketing für gutes Hören.

Smart Hearing Award 2021 - Hörschmiede
Hörschmiede aus Lüneburg gewinnt Smart Hearing Award 2021 – Jury-Mitglied Marina Teigeler, Direktorin Marketing und Produktmanagement der GN Hearing (rechts), übergab den Preis an Julia Kahl, Stephan Hennecke und Christian Geiger (von links) vom Team der Hörschmiede (Foto: Schaarschmidt)

Neben dem Hauptpreis des diesjährigen Wettbewerbs wurden fünf weitere Bewerber mit einem Smart Hearing Award Tribute geehrt: Hörakustik Zimmer (München), die Hörgeräte Bonsel GmbH (Groß-Bieberau), die Hörkönig GmbH (Krefeld), die Hörsysteme Häusler GmbH & Co. KG (Salzkotten) sowie die Hörwelt Duisburg GmbH (Duisburg) konnten die Jury mit ihren eingereichten Projekten ebenfalls überzeugen. Die feierliche Preisverleihung musste aufgrund der aktuellen Corona-Lage diesmal als Online-Event stattfinden.

Anzeige

Smart Hearing Award: Neue Wege im Marketing gesucht

„Lässt das natürliche Hörvermögen nach, dann ist professioneller Hörservice beim örtlichen Hörakustiker ein ganz entscheidender Schritt, um Kommunikationsfähigkeit und Lebensqualität sicherzustellen“, so Marina Teigeler, Direktorin Marketing und Produktmanagement der GN Hearing GmbH und Mitglied der Jury.

„Hörakustikerinnen und Hörakustiker stellen dann sicher, dass Mensch und moderne Technik bestmöglich zusammenkommen. Neueste Hörlösungen werden für jeden Kunden in höchstem Maße personalisiert. Ebenso wird sichergestellt, dass die Kunden von den Vorteilen smarter Konnektivität profitieren. Es ist ein höchst komplexes Handwerk, das nicht zuletzt nach neuen Wegen im Marketing verlangt.“

Genau solche Wege seien es, die beim Wettbewerb um den Smart Hearing Award zum mittlerweile sechsten Mal gesucht und gefunden wurden: „Auch in diesem Jahr war die Jury erfreut über die guten, interessanten und substanziellen Einreichungen“, so das Fazit von Jury-Mitglied und Hörforscher Professor Dr. Jürgen Kießling.

„Anders als im Vorjahr zielten die Projekte nicht so stark auf die Herausforderungen durch Corona ab. Vielmehr ging es vor allem darum, niedrigschwellige Informationsangebote für all diejenigen zu bieten, die ihr Hörvermögen verbessern wollen. Hier gab es wirklich interessante neue Ansätze, die die Jury wieder überzeugt haben. Bei der Auswahl des Hauptgewinners waren wir uns sehr schnell einig. Aber da es doch sehr viele interessante Einreichungen gab, konnten und mussten wir weitere Preise vergeben. Die Bewerbungen waren so überzeugend, dass sie nicht leer ausgehen durften.“

Gewinner 2021 aus Lüneburg

Der Gewinner des diesjährigen Smart Hearing Award, die Hörschmiede GmbH aus Lüneburg, erhielt den Preis für ihr ganzheitliches Laden- und Marketing-Konzept. Inhaber Christian Geiger konnte sich nicht nur über den Award, sondern auch über ein ReSound-Marketing-Paket im Wert von 5.000 Euro freuen.

„Die Hörschmiede ist ein junges Unternehmen, das auf vorzügliche Weise zeigt, wie man sich als lokaler Hörakustikbetrieb durch originelles und professionelles Marketing abheben kann, und wie man dabei gutes Handwerk in den Mittelpunkt stellt“, so Teigeler abschließend. „Unseren herzlichen Glückwunsch an Herrn Geiger und sein Team. Glückwunsch und Anerkennung aber auch für alle anderen erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerber.“

 

Die Hörgeräte-Marke ReSound ist in über 80 Ländern vertreten: In Deutschland gehört sie zur GN Hearing GmbH, die ihren Sitz in Münster hat.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.