Anzeige
Anzeige
Jahresrückblick und -ausblick

Rottler zieht positive Bilanz

Viel los bei Rottler: Mit der Eröffnung des neuen Flagships-Stores Ende März in Mönchengladbach knackte man die 100-Filialen-Marke, der Umsatz 2021 konnte um 22 % gesteigert werden und die ersten 14 Absolventen der neuen Qualifikation „Assistent/-in der Augenoptik (IHK)“ erhielten gerade ihre Zertifikate.

Rottler-Filiale Nr. 100 Flagship-Store in Mönchengladbach
Die 100. Rottler-Filiale: der Flagship-Store in Mönchengladbach (Bild: Rottler)

Umsatzergebnis 2021

2021 war für den Traditionsoptiker und -hörakustiker in vielfacher Hinsicht ein bewegtes Jahr. Das familiengeführte Unternehmen feierte sein 75-jähriges Firmenjubiläum und erzielte ein Umsatzergebnis mit 22,04 % Steigerung. Insgesamt erzielte Rottler 2021 einen Umsatz von rund 66,39 Mio. Euro (im Vorjahresvergleich: rund 54,4 Mio. Euro).

Anzeige

„Wenn ich auf das diesjährige Jahr blicke, bleibe ich im Hinblick auf die Augenoptik und die Hörakustik vorsichtig optimistisch – trotz weltweit anhaltender Pandemie-Lage und des Kriegs in der Ukraine“, wagt Paul Rottler eine vorsichtige Prognose. Die beiden Branchen seien recht stabil, wie sich in den vergangenen zwei Jahren gezeigt habe.

2021 investierte das Unternehmen weiter in sein Filialnetz. Insgesamt wurden 14 Neueröffnungen gefeiert und acht Mal Familienzuwachs dazugewonnen.

2022: Die 100. Rottler-Filiale

Ein ganz besonderes Highlight für Rottler war die Eröffnung des neuen Flagship-Stores Ende März 2022, der gemeinsam mit Familie Pleines an der Friedrichstraße 2 in Mönchengladbach gebaut wurde. Die Augenoptik- und Höakustikkette ist dort jetzt fünf Mal vor Ort vertreten.

Auf der Agenda für dieses Jahr steht unter anderem die Expansion in neue oder der Ausbau bestehender Standorte, die Digitalisierung, der Franchise-Bereich und – ganz neu – die Ausbildung von Assistent*innen in der Augenoptik (IHK).

Akademie mit neuem Lehrgang

Für eine gute Weiterbildung der Mitarbeitenden ging im zweiten Halbjahr 2021 die hauseigene Akademie an den Start. Als Antwort auf den anhaltenden Fachkräftemangel rief man in Kooperation mit dem IHK-Bildungsinstitut Hellweg-Sauerland eine neue Einstiegsqualifikation ins Leben. Die ersten vierzehn frisch gebackenen Assistenten/-innen der Augenoptik (IHK) erhielten Ende März 2022 bei einer feierlichen Übergabe in der Rottler-Zentrale in Neheim ihre Zertifikate.

Rottler: Assistenten der Augenoptik IHK
Großer Jubel bei den allerersten Assistenten*innen der Augenoptik (IHK) bei Rottler (Bild: Rottler)

Die Teilnehmer des Lehrgangs absolvieren neben einer schriftlichen Prüfung im IHK-Bildungsinstitut, bei der es um die Grundkenntnisse der Augenoptik geht, auch eine praktische Prüfung im Bereich Verkauf und Beratung. Unterrichtet werden sie von Dozenten aus der Rottler-Akademie.

 

Quelle: Rottler

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.