Boris Pietron von Harbour

Brillendesigner auf dem Rennrad

(Hamburg) – Lange bevor Boris Pietron Brillen entwarf, war er Profi-Radsportler und fuhr beispielsweise bei der Tour de France mit. Noch heute ist das Rad fahren seine große Passion, die der 58-Jährige am liebsten weiterhin mit sportlichem Anreiz und starken Teamkollegen betreibt.

Harbour: Boris Pietron mit seinem Radsport-Team
Team-Kapitän Boris Pietron (3. von rechts) mit dem siegreichen Stevens-Team

Das Cyclassics-Rennen in und um Hamburg ist für ihn seit Jahren ein Pflichttermin. Nachdem er das Rennen im Jahr 2006 zum ersten Mal gewonnen hatte, wurde er Kapitän des Stevens-Teams. Es gehört seither zu den Bestplatzierten in den verschiedensten Wertungskategorien.

Anzeige

Auch am vergangenen Sonntag schloss Pietrons Team das Rennen als „Bestes Team“ ab, Boris Pietron selbst wurde nur 900 m vor der Zielgeraden in einen Sturz verwickelt, der zwar glimpflich ausging, ihn allerdings am Ende (nur) noch den 11. Platz in seiner Altersklasse belegen ließ.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren