Anzeige
Anzeige
Die Macherinnen der Augenoptik - Dieses Mal:

Beate Gabelt – Die Pionierin

Pionierarbeit leistete Beate Gabelt von Optic Fashion mit der Weiterentwicklung der Sportbrillenmarke Sziols.

eyebizz 70 Frauen: Beate Gabelt - Praxistest

Anzeige

Stillsitzen ist nicht ihr Ding: Schon als junge Frau zog es Beate Gabelt hinaus, zum Beispiel zu Studien- und Arbeitsaufenthalten in die USA oder nach Japan. Studiert hat sie „Transportation Design“ am Art Center College aus dem kalifornischen Pasadena in Montreux der Schweiz. Bereits mit ihrer Abschlussarbeit, einem „praktischen Sportwagen für Frauen“, stellte die gebürtige Stuttgarterin Konventionen in Frage. War es die erste eigene Kombination aus modischem Accessoire und Sport?

eyebizz 70 Frauen: Beate Gabelt

Der MBA-Abschluss an der European University in München ebnete ihren Weg zur kreativen Unternehmerin. Nach einigen Jahren als selbstständige Industriedesignerin startete ihre Karriere 1994 innerhalb der Augenoptik mit Optic Fashion aus München. Fünf Jahre später kam die erste Fassung der Marke Sziols auf den Markt. Als Brille tragende Läuferin hatte Beate Gabelt ständig mit beschlagenen Brillengläsern zu kämpfen, die Fassung saß nicht, drückte – und dies erging natürlich nicht nur ihr so.

Die Marktlücke war entdeckt: „Es gab zwar mittlerweile Funktionsunterwäsche für verschiedene Sportarten, eine Sportbrille sollte aber alles können. Das konnte nicht funktionieren!“ Durch ihre Erfahrung mit Automobildesign sei sie auf „die simple, aber revolutionäre Idee“ gekommen, das Strömungsprinzip auf die Sportbrille zu übertragen. Zusammen mit Ingenieuren entwickelte sie eine entsprechende Belüftungstechnologie. Den Härtetest beim Wüstenlauf in Dubai und einer Eis-Expedition in Grönland bestanden beide: Gabelt und ihre Brille. Ihre Story geht weiter: mit Schulsportbrillen und immer mit Fokus auf die Sportler.

||| CH

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.