Präsenz in Europa erweitert

Hans Anders übernimmt eyes + more

Die niederländische Optik-Kette Hans Anders hat ihren niederländischen Mitbewerber eyes + more erworben, der neben der Niederlande, Belgien und Österreich vor allem in Deutschland präsent ist. Verkäufer sind Vendis Capital und eine Gruppe von Managern und Privatinvestoren.

eyes + more: motiv website
eyes + more (Bild: Motiv Website)

Das internationale Investment-Unternehmen 3i erwartet, dass bis zu 60 Millionen Euro in Hans Anders investiert werden, um die Transaktion zu unterstützen. Hans Anders ist der marktführende optische Einzelhändler in den Benelux-Ländern und Schweden, in den 3i im Mai 2017 investiert hat.

Anzeige

eyes + more wurde 2005 in den Niederlanden gegründet und betreibt 170 Filialen, davon 119 in Deutschland, 33 in den Niederlanden, 10 in Belgien und 8 in Österreich. Die Kette verkauft ein Sortiment von ca. 800 Brillen und Sonnenbrillen mit eigener Marke. Das Unternehmen unterscheide sich durch „ein einfaches, transparentes und allumfassendes Preismodell, das zu hohen Kundenbewertungen und guten Wiederholungskäufen geführt habe“. Deutschland sei der größte Markt des Unternehmens, der 75% des Umsatzes ausmacht, heißt es in der Pressemitteilung.

Diese Akquisition erweitere die europäische Präsenz von Hans Anders auf Kunden in fünf Ländern und schaffe eine führende nordwesteuropäische Plattform für den optischen Einzelhandel, die sich ausschließlich auf das wachsende Preis-Leistungs-Segment konzentriert. In Zukunft wird das Konzept von eye + more weiter ausgerollt, während aufgrund des gestiegenen Einkaufsvolumens Einkaufssynergien zu erwarten sind.

Der Vollzug der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der üblichen kartellrechtlichen Genehmigungen.

Stimmen zum Verkauf von eyes + more

Bart van den Nieuwenhof, CEO, Hans Anders, kommentierte: „eyes + more ist für Hans Anders eine hervorragende strategische Ergänzung, und die Übernahme wird unser Unternehmen zu einer europäischen Plattform machen und es zum führenden nordwesteuropäischen Optiker im wachsenden Preis-Leistungs-Segment machen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren neuen Kollegen bei eyes + more.“

Boris Kawohl, Partner, 3i Private Equity, ergänzte: „Dies ist eine wichtige Akquisition für Hans Anders und passt gut zu der Anlagestrategie von 3i, das internationale Wachstum im Bereich des Preis-Leistungs-Verhältnisses voranzutreiben. eyes + more ist bereits ein erfolgreiches Unternehmen und in Bezug auf die Positionierung im Preis-Leistungs-Verhältnis sehr eng mit Hans Anders verbunden. Sie bringt eine starke geografische Präsenz und eine organische Wachstumsplattform im großen deutschen Optiker-Markt mit sich.“

Michiel Deturck, Partner bei Vendis Capital und Chairman von eyes + more, sagte: „Während unserer Investitionszeit hat sich das Unternehmen durch schnelles organisches Wachstum in Größe und Rentabilität mehr als verdoppelt. Es war ein Privileg, den Gründern und dem Management bei der Entwicklung dieses innovativen Konzepts zu helfen und den internationalen Roll-out in vier Ländern zu unterstützen. Durch die Zusammenarbeit mit Hans Anders sehen wir das Unternehmen gut aufgestellt, um seine erfolgreiche Wachstumsgeschichte fortzusetzen.“

 

(Übersetzung ohne Gewähr)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: