Produkt: eyebizz  3/2019
eyebizz 3/2019
Der Mini: Die Maxi-Story+++Swiss Made: Aus dem Zunfthaus+++Trendsetter: Doppelsteg in Straßburg+++Special: We Love Nature
Umfrage unter Herstellern

Brillenglas-Design und Beschichtungen gegen digitalen Sehstress

In Bussen und Bahnen, auf Bänken sitzend, auf Gehsteigen laufend, überall beugen sich Menschen über leuchtende Displays digitaler Geräte wie Smartphones und Tablets. Als Auswirkungen stellen sich bei den Nutzern häufig körperliche Beschwerden wie Rücken- oder Nackenschmerzen ein, aber auch Augenstress. eyebizz fragte bei Brillenglas-Herstellern nach, welche Produkte es gegen digitalen Sehstress gibt.

Zum Hintergrund: Eine internationale Studie, die bereits im Januar 2018 in eyebizz vorgestellt wurde und im Herbst 2017 vom Brillenglashersteller Hoya bei Elke Dobisch Marktforschung in Auftrag gegeben worden war, zeigte, dass eine Zweidrittel-Mehrheit davon ausgeht, dass zwei bis sechs Stunden am Bildschirm Stress für die Augen bedeutet.

Anzeige

Hoya - Elke Dobisch - Diagramm Sehstress
Grafik 1: Vermuteter Zusammenhang zwischen Nutzungsdauer und Augenbelastung (Quelle: Hoya/Elke Dobisch)

Die jüngeren Studienteilnehmer leiden öfter unter Kopfschmerzen als die älteren, aber grundsätzlich sind die Befragten ab Dreißig häufiger von körperlichen Beschwerden betroffen. Bei den Augenproblemen stehen Entzündungen, trockene Augen und Schwierigkeiten bzw. Konzentrationsprobleme beim Nahsehen an erster Stelle. Darüber berichteten Dr. Natalia Vlasak von Hoya und Elke Dobisch in eyebizz bereits ausführlich im Januar 2018. Diesmal hat die Redaktion bei der Industrie nachgefragt:

Welches ist Ihr Topseller für den digitalen Bereich?

Welche Benefits hat das Produkt für den Augenoptiker, welche für den Verbraucher?

In alphabetischer Reihenfolge lesen Sie hier die Antworten der teilnehmenden Fachleute.

 

Maria T. Beuschel, Produktmanagerin Glas Essilor:

eyebizz Umfrage Brillenglas Sehstress - Essilor - Maria T. BeuschelMit Eyezen Start bieten wir Augenoptikern ein enormes Potenzial. Das innovative Brillenglas ist ideal für Kinder, Jugendliche und alle Träger von Einstärken-Brillengläsern bis 40 Jahre, die viel Zeit mit digitalen Medien verbringen. Eyezen Start berücksichtigt die neuen Sehanforderungen und bietet im Gegensatz zu herkömmlichen Einstärken-Brillengläsern dank der Dual Optim Technologie im gesamten Brillenglas die richtige Stärke passend zur Position des betrachteten Objekts und der jeweiligen Blickrichtung. Das Ergebnis: Brillenträger profitieren von scharfem, hochauflösendem Sehen in Ferne und Nähe. In Kombination mit dem Eye Protect System werden die Augen zudem vor UV-Strahlung und schädlichem blau-violettem Licht geschützt.

 

Mirjam Rösch, Hoya Commercial Director DACH:

eyebizz Umfrage Brillenglas Sehstress - Hoya - Mirjam RoeschDas Hoya Produkt speziell für die digitale Welt sind die Sync III Brillengläser. Es handelt sich dabei um erweiterte Einstärken-Gläser, die über die nötige Fernstärke verfügen und zusätzlich eine Boost-Zone im unteren Bereich bieten. Passend zu den Sehgewohnheiten der digital affinen Kunden hebt die Boost-Zone die Stärke der Brillengläser ein wenig an. Dies unterstützt die Augenmuskeln beim Entspannen und erleichtert das Fokussieren. So kann die Augenbelastung gemindert und der Sehkomfort bei digitalen Aktivitäten verbessert werden. Die erwiesene Zufriedenheitsrate von 94,7% unter den Trägern spricht für sich.

Augenoptiker können mit Sync III eine große Kundengruppe ansprechen und sich gleichzeitig im wettbewerbsintensiven Einstärken-Segment stark positionieren. Sync III Brillengläser bieten mit der BlueControl Entspiegelung einen optimalen Schutz in der digitalen Welt.

 

Michael Okos, Nika Optics Direktor Marketing und Produktmanager:

eyebizz Umfrage Brillenglas Sehstress - NIka - Michael OkosNikon Premium Lenswear bietet mit der „e-life Series“ Brillenglas-Designs für die digitalisierte Welt. Nikon Relaxsee ist ein Wellnessglas mit Wohlfühladdition. Etwa für junge Brillenträger, die für lange Zeitspannen im Nahbereich aktiv sind oder auch Brillenträger mit ersten oder täglichen Ermüdungserscheinungen der Augen. Nikon Soltes Wide ist das Premium-Officeglas in vier Reduktionen und bietet ein stabiles, komfortables Nahblickfeld. Durch die verbesserte Tiefschärfe im Vergleich zur Lesebrille empfiehlt sich das Produkt für alle Tätigkeiten im Nah- und Mittelbereich. Nikon Home & Office ist ein Raum-Gleitsichtglas mit breiten Blickzonen im Nachbereich, perfekter Sicht bis zu vier Metern und höchstem Sehkomfort am Bildschirmarbeitsplatz und Tätigkeiten in Räumen mit Publikumsverkehr.

 

Gunter Fink, Divisional Director Novacel:

eyebizz Umfrage Brillenglas Sehstress - Novacel - Gunter FinkNovacel bietet mit dem Easy bzw. Synchrona ‚In-Connect‘ eine größere Flexibilität in der komfortablen Wahrnehmung unterschiedlicher digitaler Distanzen. Bei Leica Eyecare haben wir für die Nutzung digitaler Medien das Digivid FF mit unserer ESM (Eye Safety Material) zum Schutz vor schädlichen blauen Strahlen entwickelt – immer verbunden mit der antireflektierenden Schicht der Aquadura Vision bzw. Aquadura Vision Pro und den umfangreichen Leica Eyecare Garantien sowohl für den Augenoptiker als auch für den Endverbraucher. Für die jüngeren User bieten wir die Gläser Zen (Novacel) und Relax (Leica) mit einem komfortablen erweiterten Nahbereich mit zwei verschiedenen Additionen an. Für Leica kommen wir demnächst übrigens mit einer auch für den digitalen Bereich spektakulären Neuigkeit auf den Markt.

 

Alina Bornhöft, Produktmanagerin Optovision:

eyebizz Umfrage Brillenglas Sehstress - Optovision - Alina BornhoeftUnsere Produkte sollen auch in der fortschreitenden Digitalisierung der Arbeitswelt überzeugen. optoVision entwickelt Lösungen, die auf eine Vielzahl von Produkten anwendbar sind und unseren Partneroptikern somit Flexibilität verleihen. Beispielsweise i-Protection Blue GT, das schädliches HEV-Licht mindert, oder das kontraststeigernde Orgalit Care mit UV-Schutz bis 420 nm. Durch spezialisierte Produkte wird die Kompetenz des Optikers als Ansprechpartner für gutes, individuelles Sehen gestärkt.

Optimales Sehen am Arbeitsplatz wird etwa durch den Top-Seller Indoor Fit ermöglicht. Der Kunde erhält ein Produkt, das ganz individuell nach Hauptsehentfernung oder in drei Standarddesigns verfügbar ist. Die Vorteile eines so individuell angepassten Freiform-Raumsichtglases: bis zu 25% breitere Sehbereiche und die Reduzierung der seitlichen Astigmatismen. Im Einstärken-Bereich bietet Orgalit Wellness Premium durch eine Akkommodationsunterstützung im unteren Glasbereich stressfreies Sehen.

 

Markus Ilmer, Director Product Management Lenses Rodenstock:

eyebizz Umfrage Brillenglas Sehstress - Rodenstock - Markus IlmerIm Einstärken-Segment bietet Rodenstock mit der Mono Plus Serie speziell für das digitale Alltagsleben entwickelte Brillengläser an. Sie zeichnen sich durch eine leichte Akkomodationsunterstützung im unteren Glasbereich aus. Auch bei kurzen Entfernungen sorgen Mono Plus Brillengläser so für entspanntes, ermüdungsfreies Sehen. Zudem kann der Augenoptiker seinen Kunden damit den späteren Umstieg auf Gleitsichtgläser erleichtern.

Für Gleitsichtbrillenträger bietet Rodenstock mit den Ergo Nahkomfortgläsern ein Portfolio an, das individuell an typische Bildschirmentfernungen angepasst werden kann. Das vergrößerte Blickfeld im Nah- und Zwischenbereich unterstützt eine ergonomische Kopf- und Körperhaltung für ein möglichst komfortables, stressfreies Sehen.

Darüber hinaus können Mono Plus und Ergo Brillengläser mit der DNEye Technologie optimiert werden. Der Brillenträger profitiert von einem gestochen scharfen Sehen mit gesteigerten Kontrasten, was insbesondere bei kleinen Displays von Vorteil ist. Die passende Hightech-Veredelung Solitaire Protect Balance 2 reduziert das von digitalen Displays ausgestrahlte künstliche blaue Licht.

 

Frank Lindenlaub, Leiter Marketing bei Rupp + Hubrach:

eyebizz Umfrage Brillenglas Sehstress - Rupp u Hubrach - Frank LindenlaubSehanforderungen ändern sich. Bei Smartphones oder Tablets beträgt unsere durchschnittliche Sehentfernung nur 33 cm und wir halten den Kopf aufrechter. Die kleinen Schriften hochauflösender Displays führen schnell zu Ermüdung der Augen. Unsere Top-Lösung EyeScreen+ besteht aus Freiformgläsern und bietet durch Smartphone-Unterstützung oder Raum- & Nah-Varianten für jedes Alter 24 Stunden entspanntes Sehen an digitalen Geräten. Die neuen Blue Cut Materialien bieten erweiterten UV-Schutz UV 400 für natürliche Lichtverhältnisse, außerdem wird das unangenehme kurzwellige Blaulicht der Bildschirme reduziert. Die spezielle Smartphone-Unterstützung ermöglicht eine perfekte Schärfe, insbesondere bei digitalen Medien, die in näherer Distanz gehalten werden. Mit EyeScreen+ hat jeder Augenoptiker die perfekte Lösung für seine Kunden, um einfach besser digital zu sehen.

 

Heiko Giloj, Vertriebsdirektor (D) und Leiter Kundendienst Deutschland bei Seiko Optical Europe:

eyebizz Umfrage Brillenglas Sehstress - Seiko Optical - Heiko GilojDas Seiko Extensive Vision bietet seit 2013 bei häufigen Blickwechseln zwischen Fernbereich und digitalen Displays Entspannung für die Augen. Im unteren Glasbereich ist eine Funktionsunterstützung integriert. Dieser Zusatz wirkt Ermüdungserscheinungen, trockenen und gereizten Augen, Kopfschmerzen sowie Schulter und Nackenbeschwerden entgegen und wird von den Brillenträgern als äußerst angenehm empfunden. Die Funktionsunterstützung ist in zwei Varianten, je nach Bedürfnis des Brillenträgers erhältlich. Zusätzlich empfehlen wir unsere Seiko SuperResistantBlue Veredelung. Sie reduziert den hochenergetischen blauen Spektralbereich des von digitalen Displays emittierten künstlichen Lichts. Das Glas eignet sich für Nutzer von digitalen Geräten im Alter von 25-40 Jahren.

Im Frühsommer wird Seiko den Nachfolger, das Seiko Smartzoom präsentieren. Mit noch mehr Varianten der Funktionsunterstützung und Features, die Augenstress entgegenwirken.

 

Ulrike Braig (Leitung Produktmanagement), Eugen Stratemeyer GmbH & Co. KG:

eyebizz Umfrage Brillenglas Sehstress - Stratemeyer - Ulrike BraigStratemeyers UV 420 in Kombination mit dem Blaulicht reduzierenden Veredelungssystem DIGITALtec garantiert einen 100%igen UV-Schutz und Schutz vor hochenergetischem blau-violettem Licht. Auch der natürliche Biorhythmus wird nicht gestört.

Erhältlich ist UV 420 mit DIGITALtec in einer großen Anzahl von Designs, als Einstärken- oder Allround-Gleitsichtglas und als Raumglas. Angepasst an die jeweilige Arbeitsplatzsituation ganz nach den jeweiligen Anforderungen des Kunden.

Um effektiv wirken zu können, benötigt das Brillenglas eine leichte Absorption, die als angenehmer, farblich neutraler Effekt kaum wahrnehmbar ist. In Kombination mit den unterschiedlichen Designs steht Stratemeyer für Individualität und Flexibilität und das in bester Qualität Made in Germany. Partneroptiker bekommen von uns aufmerksamkeitsstarke Verkaufsunterstützung.

 

Matthias Wehrle, Director Marketing DACH, ZEISS Vision Care:

eyebizz Umfrage Brillenglas Sehstress - Zeiss - Matthias WehrleZeiss hat schon früh damit begonnen, spezielle Brillenglas-Angebote für das digitale Sehen bzw. gegen digitalen Sehstress zu entwickeln. 2014 brachten wir dann die Zeiss Digital Brillengläser weltweit auf den Markt. Ein Jahr später hielt die Zeiss Digital Inside Technologie Einzug in unser gesamtes Gleitsichtglasportfolio. Mithilfe dieser Technologie wird der deutlich kürzeren Nutzungsentfernung von 30 cm bei digitalen Geräten, wie Smartphone oder Tablet, Rechnung getragen, wobei der Lesekomfort bei Printmedien (40 cm) erhalten bleibt. Der Vorteil für Brillenträger: Sie können eine natürliche Kopf- und Körperposition ohne Fokussierungsprobleme beim Benutzen von mobilen Geräten beibehalten. Der Vorteil für den Augenoptiker: Er ist kompetenter Ansprechpartner, wenn es um digitales Sehen geht.

// CH [ID 8650]

 

Und das sagen Endverbraucher zum Thema Brillenglas und Sehstress

Frank Duszynski (35), Internetagentur firmennest, Berlin

  1. eyebizz Umfrage Brillenglas Sehstress - Frank DuszynskiWie häufig nutzen Sie digitale Medien? Wie lange am Tag?

Zwölf Stunden.

  1. Haben Sie Brillengläser, die speziell auf digitale Anforderungen ausgerichtet sind? Falls nein, warum nicht?

Nein, ich habe mich nie damit beschäftigt.

  1. Haben Sie schon bemerkt, dass Sehen an digitalen Geräten Ihren Augen besonders zu schaffen macht?

Meine Augen werden tendenziell schlechter (-3 Dioptrien), aber ob es an der Bildschirmarbeit liegt? Keine Ahnung. Ich mach mir da weiter keine Gedanken, überlege aber, mich künftig mit dem Thema Laser bzw. Eingriffen zu beschäftigen, die mich von einer Brille unabhängig machen.

(JUEB)

 

Claudia Jaekel (60), Hebamme, Düsseldorf

  1. eyebizz Umfrage Brillenglas Sehstress - Claudia JaekelMal sind es nur zwei Stunden, mal der ganze Tag. Ich muss natürlich ständig per Smartphone erreichbar sein, da schaue ich oft aufs Handy. Außerdem spiele ich gern am Computer. Ich würde schätzen, im Durchschnitt bin ich sechs Stunden am Tag mit digitalen Geräten beschäftigt.
  1. Ich besitze eine Gleitsichtbrille und eine für den PC mit Einstärkengläsern, ob diese speziell für digitale Geräte ausgerichtet ist, weiß ich nicht. Ich gehe davon aus.
  1. Wenn ich die Gleitsichtbrille statt der Lesebrille nutze, bekomme ich Nackenschmerzen von der falschen Kopfhaltung. Ansonsten habe ich nichts bemerkt.

(CH)

 

Cristina Reis-Roth (59), Lehrerin für Portugiesisch am Sprachenzentrum der Uni Mannheim, Heidelberg

  1. eyebizz Umfrage Brillenglas Sehstress - Cristina Reis-RothIn der Schule nutze ich digitale Medien jeden Tag, zwei bis drei Stunden täglich. Auch ab und zu unterwegs oder abends zu Hause, wenn ich auf dem Handy oder Tablet ein eBook lese.
  1. Nein, ich nutze meine Brille hauptsächlich zum Lesen, Gedrucktes und Digitales gemischt. Die spezielle Verwendung bei digitalen Medien stand nicht im Vordergrund.
  1. Nein.

(PE)

 

Produkt: eyebizz  2/2019
eyebizz 2/2019
15 TOP THESEN von der opti+++ESSILOR kauft Brille24+++EYELINER Ahlem Eyewear+++SPECIAL Ab in den Dschungel

Kommentar zu diesem Artikel

  1. das beste gegen Stress wäre eine saubere binoculare Augenprüfung mit prismatischer Vollkorrektion , die dann zu diskutieren wäre.
    dann sollte man den betreffenden aufklären, was eine Sehhilfe bewirkt und daß man sie benutzen sollte. nicht gelegentlich oder nach bedarf. denn die Beeinflussung der Optik ist immer notwendig . außerdem ein bißchen
    s c h w a n g e r gibt es auch nicht.

    gruß

    H. Schröder Augenoptikermeister.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: