Erfolgreichstes Jahr der Firmengeschichte

Viehoff Gruppe: zwei besondere Geburtstage

(Münster) – 110 Jahre Viehoff Gruppe und 75 Jahre Bernhard Kleikamp: Über 300 Mitarbeiter und Gäste feierten beim großen Geburtstags-Forum der Viehoff Gruppe am 28. Januar in Münster.

Viehoff Gruppe: Geburtstags-Forum 2018 - Entree

„Wir sind die Einzigen im deutschen Markt – und davon bin ich überzeugt – die so individuell, so persönlich und so qualitätsbewusst große und starke Betriebe übernehmen, diese Betriebe weiterentwickeln und damit Lebenswerke erhalten können“, so Viehoff-Inhaber Johannes Kleikamp zur Eröffnung des großen Geburtstags-Forums der Viehoff Gruppe am 28. Januar 2018 in Münster. Das Familienunternehmen blicke mit einem Umsatz von mehr als 22 Millionen Euro auf das erfolgreichste Jahr der Firmengeschichte zurück.

Ein Jahr, in dem es gleich zwei besondere Geburtstage zu feiern gab: 110 Jahre Viehoff Gruppe und 75 Jahre Bernhard Kleikamp. Aus diesem Anlass waren sämtliche Mitarbeiter – von Bremerhaven bis Koblenz – sowie zahlreiche Gäste am 28. Januar 2018 in den Speicher 10 in Münster gekommen, um gemeinsam auf das Erreichte anzustoßen.

Weiter auf Wachstumskurs

Im vergangenen Jahr wurde u.a. das Ladengeschäft von Lange Optik in Bad Berleburg aufwendig umgebaut, am Stammsitz in Münster ist ein hochmodernes Kontaktlinsen-Institut errichtet worden und Optik Kalthoff in Münster ist nach 86 Jahren am selben Standort in ein neues Ladenlokal mit dreifacher Fläche umgezogen.

Dass sich die Viehoff Gruppe weiterhin auf Wachstumskurs befindet, wurde zu Beginn des Events bei der Vorstellung der neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Betriebe deutlich, die sich im Jahr 2018 der Viehoff Gruppe angeschlossen haben oder hinzukommen werden: Optik Saabe in Münster und Stenzel Die Optik in Siegburg.

Darauf angesprochen, warum er sich für den Verkauf seines Geschäfts an die Viehoff Gruppe entschieden habe, erklärte Augenoptikermeister Bernd Saabe: „Weil ich es einfach toll finde, dass das, was ich aufgebaut habe – ein Laden mit 13 Mitarbeitern, guten Umsätzen, tollen Firmen – in meinem Sinne weitergeführt wird. Ich wollte nicht an einen Grossisten verkaufen, der dieses Ganze dann zerschlagen hätte. Und da gibt es in Deutschland eigentlich nur die Viehoff Gruppe, die eben den Namen erhält, die Philosophie, die ich auch hege und pflege, die Liebe zu diesem wunderschönen Beruf, so weiterführt. Und daher ist die Entscheidung dann sehr schnell gefallen.“

Für das passende Ambiente an diesem besonderen Festtag wurde ein 1.100 qm großes und eigens für diesen Zweck errichtetes Festzelt in einen edlen Veranstaltungssaal verwandelt: Von rotem Teppich über edle Kronleuchter und stilvollen Blumenschmuck, die Unternehmensspitze hatte keinen Aufwand gescheut, um den Gästen ein einmaliges Erlebnis zu bescheren.

Viehoff Gruppe: Geburtstags-Forum 2018 - Programm

Flashmob für Bernhard Kleikamp

Neben den renommierten Rednern Johannes Warth und Marc Gassert, die am Vormittag mit ihren Inspirationsvorträgen zum Nachdenken anregten, sorgte die A-Capella-Popgruppe Maybebop am Nachmittag für Stimmung.

Einen besonderen Programmpunkt bildeten außerdem die alljährlichen Auszeichnungen von Jubilaren, frisch gebackenen Meistern und der erfolgreichsten Betriebe des vergangenen Geschäftsjahres. Mit Vertriebsdirektor Jan Dirk Baumgarten, seit 40 Jahren im Unternehmen, wurde dabei eines der prägenden Gesichter der Viehoff Gruppe für sein herausragendes Engagement geehrt.

Viehoff Gruppe: Geburtstags-Forum 2018 - Bernhard Kleikamp
Bernhard Kleikamp

Für Viehoff-Inhaber Bernhard Kleikamp hatte sich die Belegschaft dann noch eine ganz spezielle Überraschung ausgedacht: Zu einem Mix aus Beatles-Songs führten die 260 anwesenden Mitarbeiter nach dem Mittagessen einen choreografierten Flashmob auf. Ein emotionaler Moment, den alle Beteiligten vermutlich nicht so schnell vergessen werden.

So blickte man am Ende des Tages in viele begeisterte Gesichter, die sich den Termin der nächsten Auflage am 13. Januar 2019 schon vormerken werden.

 

Quelle: Viehoff Gruppe

 

Redaktion
Hinterlassen Sie einen Kommentar