Konzerngewinn erwartet

Luxottica: Ausblick für 2017 bestätigt

(Mailand/Italien) – Das Board of Directors der Luxottica Group S.p.A. (MTA: LUX) hat am 29. Januar die konsolidierten Nettoumsätze und vorläufigen Handelsdaten für das vierte Quartal 2017 und das gesamte Geschäftsjahr vorgelegt. „Im Hinblick auf 2018 blicke die Gruppe zuversichtlich auf das Wachstum der nächsten zwölf Monate“, kommentierte Leonardo Del Vecchio, Executive Chairman.

Luxottica: Umsatzerlöse 2017
Luxottica: Umsatzerlöse im vierten Quartal 2017(1) (oben) und für das Gesamtjahr 2017(1)

Während im dritten Quartal 2017 Hurrikans die Zahlen verhagelt hatten, schloss Luxottica das vierte Quartal 2017 mit einem Umsatzplus von 4,3% zu konstanten Wechselkursen2 (-2,3% zu aktuellen Wechselkursen infolge der starken Aufwertung des Euro gegenüber den anderen Hauptwährungen des Konzerns). Die Ergebnisse des vierten Quartals seien durch die Beschleunigung des Umsatzes sowohl im Einzelhandel als auch im Großhandel sowie durch die positive Entwicklung des Geschäfts in Europa, Nordamerika, Australien und Brasilien getrieben worden.

Das vierte Quartal 2017 sei das beste des Jahres für das Großhandelsgeschäft gewesen, vergleichbare Einzelhandelsumsätze(3), die Leistung von Sunglass Hut in den wichtigsten Regionen und die E-Commerce-Umsätze.

Im vierten Quartal wuchs der Großhandel zu konstanten Wechselkursen(2) um 4,7% (-0,4% zu aktuellen Wechselkursen) und verzeichnete in Nordamerika und Brasilien zweistellige Zuwachsraten. Die Nettoumsätze der Retail-Sparte stiegen währungsbereinigt(2) um 4,1% (-3,3% zu aktuellen Wechselkursen), was auf den Beitrag der neuen Filialen und vergleichbare Filialumsätze(3) zurückzuführen sei, die bis zum vierten Quartal 2016 unverändert blieben, sich aber gegenüber dem dritten Quartal 2017 sequenziell verbesserten.

Der Umsatz von Sunglass Hut stieg bei konstanten Wechselkursen(2) um 5%. LensCrafters habe sich weiterhin auf die Transformation des Geschäftsmodells konzentriert und verzeichnete im Vergleich zum dritten Quartal 2017 einen negativen, aber verbesserten Umsatz.

Starke Marken

Im vierten Quartal 2017 habe Ray-Ban sein Wachstum in allen Segmenten und Regionen fortgesetzt, „dank einer starken globalen Kommunikationsstrategie und einer integrierten und allumfassenden Markenführung“. Oakley, mit steigenden Umsätzen, verzeichnete sein bestes Quartalswachstum, wenn man die Quartalsperformance im Vergleich zum vorangegangenen Zweijahreszeitraum betrachte.

Zuversicht für 2018

2017 stieg der Umsatz des Konzerns auf 9.157 Mio. Euro, ein Anstieg um 2,2% zu konstanten Wechselkursen(2) (+0,8% zu aktuellen Wechselkursen). Es wird erwartet, dass der Free Cashflow Rekordniveau erreichen wird und der bereinigte Konzerngewinn(4) stark wachsen wird. Diese Ergebnisse bestätigten, dass die von der Gruppe eingeleiteten Initiativen zur Schaffung einer effizienteren Plattform und einer stärkeren Geschäftsintegration die Qualität von Umsatz und Gewinn der Gruppe verbessert haben.
„Im Hinblick auf 2018 blicke die Gruppe zuversichtlich auf das Wachstum der nächsten zwölf Monate“, kommentierte der Executive Chairman Leonardo Del Vecchio,.

 

(1) Die Vergleiche, einschließlich der prozentualen Veränderungen, beziehen sich auf die Zeiträume von drei und zwölf Monaten bis zum 31. Dezember 2017 und 2016.
(2) Für die Berechnung der Werte zu konstanten Wechselkursen wurden die Durchschnittskurse der entsprechenden Vorjahresperiode zugrunde gelegt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den beigefügten Tabellen.
(3) „Comps“ oder „Vergleichbare Filialverkäufe“ spiegeln die Umsatzveränderung von einer Periode zur anderen wider, die zu Vergleichszwecken nur die in der jüngeren Periode geöffneten Filialen, die auch in der Vergleichsperiode geöffnet waren, in die Berechnung einbezieht und für beide Perioden den Durchschnittskurs der Vorperiode und des gleichen geographischen Gebiets verwendet.
(4) Der bereinigte Konzerngewinn schließt den Einfluss von Bereinigungseffekten wie Restrukturierungs- und Reorganisationskosten sowie einmaligen Ertrags- und Aufwandspositionen aus.

 

(Übersetzung ohne Gewähr)

Quelle: Luxottica

 

Redaktion
Hinterlassen Sie einen Kommentar