Schon wieder einer . . .

Mister Spex: Neuer Store in Bochum

(Berlin) – Im Bochumer Ruhrpark, einem der größten Shopping-Center Deutschlands, eröffnete der Online-Optiker Mister Spex am 3. August sein bundesweit fünftes Ladengeschäft. Nach einer zweiten Filiale in Berlin und der jeweils ersten in Oberhausen und Bremen ist der jüngste Store bereits die vierte Ladeneröffnung von Mister Spex in diesem Jahr.

Mister Spex_Store Bochum_Außenansicht

Mit 71.500 Quadratmeter Verkaufsfläche auf einem rund 250.000 Quadratmeter großen Grundstück mit 157 Geschäften gilt der Ruhrpark als etablierte Shopping-Adresse im Großraum Bochum. Hier eröffnete Mister Spex in bester Lauflage am Donnerstag seinen neuen, zentral gelegenen und 121 Quadratmeter großen, fünften Offline-Store. Das jüngste Ladengeschäft des Online-Optikers befindet sich an einer belebten, halbüberdachten Fläche des Shopping-Centers und reiht sich harmonisch in die bunte Shoplandschaft des Einkaufszentrums ein, das für seine Qualität und den vorbildlichen Kundenservice mit einem 4-Sterne-Label ausgezeichnet wurde.

Zweiter Standort in NRW

„Seit seiner Wiedereröffnung nach der rund anderthalbjährigen Umbauphase im Jahr 2015 präsentiert sich der Ruhrpark von einer gänzlich neuen, beeindruckend modernen Seite und hat uns als möglichen Standort für einen weiteren Mister Spex Store direkt angesprochen“, erläutert Jens Peter Klatt, Vice President Multi-Channel bei Mister Spex, die Entscheidung für den Standort. „Bochum ist neben unserem Store im Centro Oberhausen ein wichtiger Anlaufpunkt für unsere Kunden im Ruhrgebiet.“

Der Store im Ruhrpark ergänzt die Multi-Channel-Strategie von Mister Spex um einen weiteren Standort in NRW. Elf Servicekräfte, davon sechs ausgebildete Augenoptiker, stünden den Kunden hier zur Verfügung.

Mister Spex_Store Bochum_Innenansicht

Auch in Bochum setzt der Online-Optiker beim Interior Design auf das Konzept vom Marken- und Architekturbüro dan pearlman, das sich für den optischen Auftritt der Läden verantwortlich zeichnet. Das Designkonzept wurde bereits 2016 mit dem renommierten RedDot Award, einem der wichtigsten internationalen Designpreise, ausgezeichnet und konnte jüngst auch die Jury des POPAI D-A-CH Awards von sich überzeugen. Erst im vergangenen Monat wurde den Berlinern der silberne Indianer in der Kategorie „Visual Merchandising, Retail Design, Ladenbau, Shop in Shop Systeme und Flagship Stores“ verliehen.

 

Quelle: Mister Spex

Redaktion
Hinterlassen Sie einen Kommentar