Nachfolger von Cirillo Marcolin

Giovanni Vitaloni: Neuer Präsident von ANFAO und MIDO

(Belluno/Italien) – Die Associazione Nazionale Fabbricanti Articoli Ottici (ANFAO) hat ihre neue Führungsriege gewählt, die die Interessenvertretung für die kommenden vier Jahre repräsentieren wird: Bei der Hauptversammlung in Belluno wurde Giovanni Vitaloni zum neuen Präsidenten der ANFAO gewählt. Er übernimmt damit auch den Vorsitz der MIDO.

Mido_Giovanni Vitaloni_President 2017_wmido online magazin_screenshot
Giovanni Vitaloni: Neuer Präsident der ANFAO und der MIDO (wmido.com, screenshot)

Ebenfalls gewählt wurde die neue Führungsriege, die Vitaloni in seiner neuen Rolle unterstützen wird: Paolo Pettazzoni, Renato Sopracolle, Lorraine Berton, Nicola Del Din (vice presidents) und Cirillo Marcolin (past president). Außerdem dabei als Unterstützung für bestimmte Bereiche: Callisto Fedon, Enrico Tormen und Nadia Zampol.

Giovanni Vitaloni, 49, früherer Vize-Präsident des Industrie-Verbands und Vertreter der MIDO, kommt aus einer Fabrikanten-Familie aus Turin und ist der Gründer und Geschäftsführer von Nico-Design. Er kann über 30 Jahre Erfahrung in der Industrie vorweisen.

Vitaloni bedankte sich bei seinem Vorgänger Cirillo Marcolin für dessen Impulse und will sich für ein weiteres Wachstum des Verbands einsetzen. Für den Neuen gibt es bereits im September in Florenz die erste Herausforderung mit dem DaTe-Event in Mailand. Und im Februar 2018 kommt dann das Großereignis MIDO auf ihn zu – dann zum ersten Mal als Präsident der internationalen Optik-Messe.

 

Quelle: ANFAO

 

Redaktion
Hinterlassen Sie einen Kommentar