Lebenswerk Special Olympics wurde von Michelle Obama gewürdigt

Essilor und Eunice Kennedy Shriver: eine Vision

Essilor engagiert sich sehr im Rahmen der Special Olympics. Die Gründerin dieser weltweiten Veranstaltung, Eunice Kennedy Shriver, wurde nun posthum für ihr herausragendes Engagement für den inklusiven Sport ausgezeichnet. Die ehemalige First Lady Michelle Obama würdigte im Juli mit einem Ehrenpreis des begehrten „Excellence in Sports Performance Yearly Award“ das Lebenswerk der Schwester von John F. Kennedy. „Sie wusste, wenn wir anderen eine solche Chance geben, gewinnen wir alle“, so Obama in ihrer Laudatio.

Special Olympics bereits 1968 gegründet

Eunice Shriver setzte sich ihr Leben lang für Menschen mit Behinderungen ein und gründete 1968 die Special Olympics. Daraus ist eine weltweit einzigartige Sportbewegung geworden, an der sich heute jährlich rund vier Millionen Athleten mit geistiger und mehrfacher Behinderung in 170 Ländern beteiligen.

Special Olympics_Eunice Kennedy Shriver_1968_screenshot
Eunice Kennedy Shriver (vorne links) bei den ersten internationalen Special Olympics 1968 in Los Angeles (screenshot specialolympics.org)

Ein umfassendes Gesundheitsprogramm begleitet seit jeher die Spiele und bietet den Athleten zusätzliche Chancen. Bereits seit 2002 unterstützt die Essilor Gruppe im Rahmen der Special Olympics das Opening Eyes Programm vor Ort mit Screenings und der Ausgabe von kostenlosen Brillen. Gutes Sehen ist für die Athleten ein bedeutender Faktor, denn 95 Prozent der Bewegungskoordination werden durch das Sehen kontrolliert.

Würdigung von Michelle Obama

Die ehemalige First Lady Michelle Obama würdigte im Juli mit einem Ehrenpreis des begehrten „Excellence in Sports Performance Yearly Award“ das Lebenswerk der Schwester von John F. Kennedy. Diese einzigartige Würdigung der Special Olympics macht auch Essilor stolz. „Die Vision von Eunice Kennedy Shriver hat sich erfüllt“, so Frank Walenda, Essilor Director Country Marketing Germany and Austria. „Die Special Olympics sind heute eine vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannte, weltweite Sportbewegung. Die Mission von Essilor findet hier ihre Entsprechung: Von 4,5 Milliarden Menschen, die eine Sehkorrektur benötigen, wissen 2,5 Milliarden nicht darum oder haben keinen Zugang dazu. Das möchten wir ändern.“

Die Brillen, die Essilor und seine Partner nach den Screenings vor Ort ausgeben, stellten nicht nur im Sport, sondern auch im Alltag eine große Hilfe für die Athleten dar und verbesserten die Lebensqualität oftmals nachhaltig. Essilors Einsatz wurde in diesem Frühjahr vom Veranstalter für die Special Olympics mit Gold gewürdigt.

Für das kommende Jahr steht schon ein besonderes Highlight fest: Die nationalen Special Olympics in Deutschland werden vom 14. bis 18. Mai 2018 in Kiel stattfinden.

Essilor_Michele Obama_shutterstock_185450204
Essilor/ © Everett Collection/Shutterstock.com
Michelle Obama

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Essilor, Special Olympics

Redaktion
Hinterlassen Sie einen Kommentar